TSG Hoffenheim bemüht sich um Jhon Cordoba | OneFootball

TSG Hoffenheim bemüht sich um Jhon Cordoba

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | John Cordoba wechselte im vergangenen Sommer von Hertha BSC zum FK Krasnodar. Nun könnte er in die Bundesliga zurückkehren, denn die TSG Hoffenheim zeigt großes Interesse.

TSG Hoffenheim arbeitet an Cordoba-Leihe

20 Millionen Euro spülte Jhon Cordoba (29) vor rund einem Jahr in die Kassen von Hertha BSC, indem er zum FK Krasnodar wechselte. Der Kolumbianer eine sportlich durchwachsene Premierensaison. Immer wieder kamen Verletzungen ihm Verletzungen dazwischen.

Ob ein zweites Jahr in der Premjer Liga hinzukommt bleibt aber offen, denn aufgrund des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine können dort tätige Profis sich bis Sommer 2023 kostenfrei ins Ausland verleihen lassen, wovon nach kicker-Informationen die TSG Hoffenheim Gebrauch machen will.

Die Gespräche zwischen den Kraichgauern und dem Lager des bereits in Mainz, Köln und Berlin aktiven Cordoba würden bereits seit geraumer Zeit laufen. Eine baldige Einigung stehe ebenso im Raum wie ein schnelles Scheitern des Transfers. Daher werde sich die TSG Hoffenheim nach weiteren wuchtigen Angreifern umschauen.

Trainer André Breitenreiter (48) wünsche sich nämlich einen derartigen Spielertyp für seine ohnehin schon hochveranlagte Offensive, der es manchmal an Durchschlagskraft mangelt. Cordoba, dem in 119 Bundesliga-Spielen 30 Tore und 13 Vorlagen gelangen, würde die Ideallösung darstellen.

(Photo by MICHAEL SOHN/POOL/AFP via Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen