Trotz Verlängerung: FCN könnte Shuranov-Abgang drohen | OneFootball

Trotz Verlängerung: FCN könnte Shuranov-Abgang drohen

Logo: fussball.news

fussball.news

Der 1. FC Nürnberg hat jüngst die Verlängerung von Erik Shuranovs 2023 auslaufendem Arbeitsvertrag verkündet. Ein Abgang zum Saisonende ist trotzdem nicht ausgeschlossen.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, ist die Verlängerung von Erik Shuranov keine Garantie dafür, dass der Stürmer tatsächlich langfristig beim 1. FC Nürnberg bleiben wird. Denn Vereins- und Spielerseite sollen sich darauf verständigt haben, die Situation in einem halben Jahr neu zu bewerten. Was das bedeuten könnte: Schafft der Club tatsächlich den Aufstieg, dürften die Chancen gut stehen, mit Shuranov in die kommende Saison zu gehen.

Entscheidet Aufstieg über Shuranov-Zukunft?

Sollte dies nicht gelingen, dann ist die Ausgangslage beim 1. FC Nürnberg bei Shuranov dank der Verlängerung aber nun um einiges besser. Der FCN könnte von interessierten Klubs eine höhere Ablöse verlangen und würde im Falle eines Verkaufes voraussichtlich finanziell zufriedengestellt werden.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen