Trotz Rapid-Interesse: Beißt sich Opoku beim HSV durch? | OneFootball

Trotz Rapid-Interesse: Beißt sich Opoku beim HSV durch?

Logo: 90min

90min

Wie 90min zuletzt berichtete, hat Rapid Wien seine Fühler nach Hamburgs Aaron Opoku ausgestreckt. Das Interesse der Österreicher ist nach wie vor groß. Ob es zum Wechsel kommt, liegt auch an Opokus Leistungen in den nächsten Wochen.

Auf der offensiven Außenbahn - Opokus Einsatzgebiet - ist beim HSV nach wie vor eine Planstelle frei. Sofern der 23-Jährige Tim Walter von seinen Qualitäten überzeugen kann, geht der freie Platz wohl an Opoku und nicht an einen externen Neuzugang. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Sollte es beim HSV nicht klappen, stehen dem ehemaligen deutschen Juniorennationalspieler mehrere Optionen offen. Neben Rapid bekunden "mehrere Klubs" Interesse an Opoku, wie die Bild schreibt. Laut Sky-Informationen handelt es sich unter anderem um Fortuna Düsseldorf und Eintracht Braunschweig.

Obwohl der Flügelspieler in Hamburg geboren wurde und beim HSV alle Jugendmannschaften durchlief, hat Opoku erst ein einziges Profispiel für den Tabellendritten der abgelaufenen Saison bestritten. Den Großteil seiner Profikarriere verbrachte Opoku als Leihspieler in der der 2. und 3. Liga, wo er für Hansa Rostock, Jahn Regensburg und zuletzt für den VfL Osnabrück auf Torejagd ging. In der vergangenen Saison gelangen dem 1,85 Meter großen Offensivakteur 18 Scorerpunkte (15 Assists, drei Tore) für den VfL.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen