Trotz Kontakt in die Domstadt: Deshalb ging Zagadou nicht nach Köln | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

William Laing·24. September 2022

Trotz Kontakt in die Domstadt: Deshalb ging Zagadou nicht nach Köln

Artikelbild:Trotz Kontakt in die Domstadt: Deshalb ging Zagadou nicht nach Köln

Er wurde sogar mit einem Klub aus der Premier League in Verbindung gebracht, doch am Ende entschied er sich erneut für die Bundesliga. Ex-BVB-Kicker Dan-Axel Zagadou spielt mittlerweile für den VfB Stuttgart. Doch auch ein anderer Verein aus Deutschland war zuvor mit Zagadous Berater in Kontakt.

Artikelbild:Trotz Kontakt in die Domstadt: Deshalb ging Zagadou nicht nach Köln

Kölns Sportchef Christian Keller bestätigte gegenüber dem ‚Geissblog‘, dass Gespräche stattgefunden hätten. Zagadou habe jedoch nicht in die Preisklasse der Domstädter gepasst.

Insofern sei auch der Klub nicht am Verteidiger interessiert gewesen. Die Gespräche wurden laut Keller schnell beendet. „Egal, wie gut ein Spieler ist, wollen wir ihn nur dann, wenn er darauf brennt, bei uns spielen zu dürfen.“