Trotz Anfang-Aus: Darmstadt könnte von Werder noch Geld erhalten | OneFootball

Trotz Anfang-Aus: Darmstadt könnte von Werder noch Geld erhalten

Logo: fussball.news

fussball.news

Werder Bremen und Markus Anfang haben nur wenige Monate nach Beginn ihrer Zusammenarbeit die Trennung verkündet. Auslöser war ein mutmaßlich gefälschtes Impfzertifikat des Übungsleiters. Sein Ex-Klub SV Darmstadt 98 könnte offenbar dennoch Geld von den Hanseaten erhalten.

Im vergangenen Sommer kaufte Werder Bremen Markus Anfang aus seinem Vertrag beim SV Darmstadt 98 raus. Die Ablöse in Höhe von rund einer Million Euro ist laut Angaben von hr-sport damals aufgeteilt worden: in einen Festbetrag und in mögliche Erfolgs-Prämien. Doch wie weiter berichtet wird, könnte Werders Zweitliga-Konkurrent aus Hessen trotz der vorzeitigen Trennung von Anfang noch Geld erhalten.

Im Bremer Aufstiegsfall kassiert Darmstadt wohl

Dies sei beispielsweise der Fall, wenn die Bremer am Ende der Saison in die Bundesliga aufsteigen. Die Prämien sind demnach an den sportlichen Erfolg gebunden, nicht an die Person Anfang. Ob die Darmstädter darauf unbedingt hoffen? Die Lilien stehen in der 2. Bundesliga derzeit selbst auf dem Relegationsplatz, während Werder mit sechs Punkten weniger auf dem neunten Tabellenplatz rangiert. Der eigene Aufstieg wäre dem Klub aus Darmstadt vermutlich um einiges lieber.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen