Trikot als Belohnung: Ballmädchen einigt sich auf Deal mit Forsberg | OneFootball

Trikot als Belohnung: Ballmädchen einigt sich auf Deal mit Forsberg

Logo: OneFootball

OneFootball

Dominik Berger

Dass die Ballkinder im heutigen Fußball eine immer größere taktische Rolle einnehmen, ist spätestens beim berühmten Liverpooler Eckentrick im Champions-League-Spiel gegen Barcelona ein offenes Geheimnis. Auch José Mourinho herzte einst einen Balljungen ganz besonders, weil dieser in einer Situation besonders schnell schaltete. Schwedens Emil Forsberg hatte da ganz andere Pläne.

Im Spiel gegen Griechenland sprach sich Leipzigs Zehner mit dem Ballmädchen am Seitenrand ab, dass diese möglichst viel Zeit verstreichen lassen soll, um der schwedischen Nationalmannschaft beim Sieg zu helfen. „Zunächst habe ich ihn nach seinem Trikot gefragt. Daraufhin hat er geantwortet, dass ich es bekommen könnte, wenn ich es etwas ruhiger angehen lassen und ihnen helfe, etwas Zeit von der Uhr zu nehmen“, berichtet die 14-jährige Valeria Martinez Cruz der schwedischen ‚Expressen‘. „Er hat so freundlich gefragt, da wollte ich natürlich helfen.“

Auch dank Valerias Hilfe konnte die Tre Kronor das Spiel gegen die Griechen gewinnen durch die Tore von Forsberg und Ex-BVB-Stürmer Alexander Isak. Nach dem Spiel folgte dann auch prompt die Belohnung für die junge Nachwuchsfußballerin, das Trikot und ein Foto mit dem Idol.

In diesem Artikel erwähnt