Treffen mit Berater: Juan Foyth auf dem Barça-Radar | OneFootball

Treffen mit Berater: Juan Foyth auf dem Barça-Radar

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Für den Posten des Rechtsverteidigers beschäftigt sich der FC Barcelona mit einer Vielzahl an Wechselkandidaten. Ein konkretes Treffen hat es jetzt immerhin mit dem Berater von Juan Foyth gegeben.

Der FC Barcelona könnte einen möglichen Transfer von Juan Foyth (24) zum ernsthaften Thema machen. Verschiedene Gazetten in Spanien, darunter die Mundo Deportivo, veröffentlichten am Dienstag Fotos und Videos, die Foyths Berater Claudio Curti an der Ciutat Esportiva Joan Gamper zeigen.

Dort soll sich der Agent mit Barças Fußballdirektor Mateu Alemany getroffen haben, um die Personalie Foyth näher zu diskutieren. Auf Nachfrage eines Reporters des Barça-nahen Journalisten Gerard Romero wollte sich Curti nicht zu dem Treffen mit Alemany äußern.

Foyth ist im Sommer vorigen Jahres nach einer Leihsaison vom FC Villarreal langfristig bis 2026 unter Vertrag genommen worden. Tottenham Hotspur erhielt im Gegenzug eine Ablöse von 15 Millionen Euro. Eine Summe in dieser Größenordnung würde in diesem Sommer definitiv nicht ausreichen.

In seinem noch vier Jahre gültigen Kontrakt, so ist es in Spanien Usus, hat Foyth eine Ausstiegsklausel eingebaut. Auf diesen Passus, der bei 42 Millionen Euro liegen soll, verweist Villarreal angeblich. Unter diesen Umständen kann sich Barça Foyth also abschminken.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen