Treffen am Montag: Totti will Dybala zur Roma lotsen | OneFootball

Treffen am Montag: Totti will Dybala zur Roma lotsen

Logo: fussball.news

fussball.news

Paulo Dybala hat sich am 37. Spieltag der Serie A unter Tränen vom Publikum von Juventus verabschiedet. Der Angreifer hat bei der Alten Dame keinen neuen Vertrag erhalten. Es gilt als sicher, dass er in Italien bleibt. Inter Mailand gilt als Favorit, aber auch die AS Rom kann sich eine Verpflichtung wohl gut vorstellen. Francesco Totti will seinen Beitrag leisten.

"Mal sehen, ob wir es schaffen, ihn nach Rom zu holen. Ich werde ihn am Montag treffen", erklärt die Vereinslegende der Hauptstädter gegenüber Sky Italia. Dabei vertritt der 45-Jährige die Roma nicht etwa in offizieller Funktion, die er nach dem Ende der aktiven Laufbahn bis 2019 innehatte. "Wir sind beide in Mailand und spielen das Charity-Match von Samuel Eto'o", klärt Totti auf. Die Gelegenheit will er trotzdem nutzen, um Dybala einen Floh ins Ohr zu setzen.

"Wahnsinn, wenn sie sagen, dass es ihnen nicht gefällt"

"Jedenfalls werde ich das versuchen. Hoffentlich gelingt es mir, solange es auch dem Wunsch des Vereins entspricht. Aber es wäre Wahnsinn, wenn sie sagen würden, dass es ihnen nicht gefällt", führt Totti weiter aus. Dybala hält er offenbar für einen Unterschiedsspieler für das Team von Jose Mourinho, das sich am Freitagabend einen Platz im Europapokal sichern will und am Mittwochabend im Finale der Europa Conference League auf Feyenoord trifft.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen