Transferpoker um Chelsea-Star: Bayern ist bei Andreas Christensen in der Pole Position! | OneFootball

Transferpoker um Chelsea-Star: Bayern ist bei Andreas Christensen in der Pole Position!

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Auf der Suche nach einem potenziellen Nachfolger für den wechselwilligen Niklas Süle scheint der FC Bayern einen Wunschspieler gefunden zu haben. Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach die Münchner starkes Interesse an einer Verpflichtung von Andreas Christensen hätten. Jüngsten Berichten zufolge, ist der FCB in der Pole Position im Wettbuhlen um den Dänen.

Lange Zeit wurde Antonio Rüdiger als möglicher Sommer-Neuzugang beim FC Bayern gehandelt. Wie der Transfer-Insider Fabrizio Romano berichtet, hat der Rekordmeister jedoch einen anderen Chelsea-Star ins Visier genommen. Demnach beschäftigt sich der FCB mit dem dänischen Nationalspieler Andreas Christensen.

„Entscheidung soll bald getroffen werden“

Laut Romano nimmt der Transferpoker um Christensen immer mehr Fahrt auf. Demnach befindet sich der FC Bayern, gemeinsam mit dem FC Barcelona, in der Pole Position im Wettbuhlen um den 25-jährigen. Ein Vorteil für die Münchner: Der Innenverteidiger möchte aus Respekt vor Chelsea nicht innerhalb der Premier League wechseln. Wie Romano berichtet, soll zudem zeitnah eine Entscheidung getroffen werden. Der Abwehrspieler kann die Londoner am Ende der Saison ablösefrei verlassen.

Christensen ist kein Unbekannter in der Bundesliga. Zwischen 2015 bis 2017 spielte der Innenverteidiger auf Leihbasis bei Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen wollten den dänischen Nationalspieler damals fest verpflichten, die Engländer legten jedoch ihr Veto ein.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen