Transfernews: Galaxy findet Zlatan-Nachfolger, S04 wird Bentaleb los

Logo: OneFootball

OneFootball

Matti Peters

Artikelbild: Transfernews: Galaxy findet Zlatan-Nachfolger, S04 wird Bentaleb los

Am 21. Tag der Wintertransferperiode wurden wir mit einer Reunion von Lukas Podolski und dem 1. FC Köln verwöhnt. Seine Rolle ist noch ungewiss. Auf der Insel sucht Manchester United einen Ersatz für seinen verletzten Starstürmer.

Die Transfers des Tages

Eins der größten Sorgenkinder der Bundesliga hat einen neuen Verein gefunden. Nabil Bentaleb vom FC Schalke 04 wechselt zunächst nur auf Leihbasis bis zum Saisonende zu Newcastle United. Es besteht im Anschluss die Option auf einen dauerhaften Vertrag.

Mainz 05 verleiht Außenverteidiger Marin Sverko bis Saisonende an SG Sonnenhof Großaspach. Nach der Saison läuft der Vertrag des 21-Jährigen bei den Mainzern aus. Auch der FC Hansa Rostock hat einen Transfer eingetütet. Nico Granatowski vom VfL Osnabrück verstärkt die Mannschaft von der Ostesee bis zum Saisonende.

Ein weiteres Leihgeschäft gab es zwischen dem FC Toulouse und Aston Villa. Toulouse leiht Lovre Kalinic aus. Der 29-jährige Kroate kommt bis zum Saisonende von Aston Villa in die Ligue 1. Toulouse ist aktuell Schlusslicht in der französischen Liga.

Sheffield United hat Linksverteidiger Jack Robinson von Nottingham Forest verpflichtet. Der 26-Jährige unterschrieb bei dem Überraschungsteam der Premier League einen Vertrag bis 2023.

Außerdem wurde der Nachfolger des großen Zlatan Ibrahimović in der MLS gefunden. Die LA Galaxy hat den ehemaligen Leverkusener Javier Hernández verpflichtet. Der Mexikaner kam vom FC Sevilla und ist nun nach Informationen von ‚Sports Illustrated‘ auch der Topverdiener der Liga.


Die Transfergerüchte des Tages

Seit einigen Tagen ist bekannt, dass der Hamburger SV noch einen weiteren Stürmer verpflichten will. Objekt der Begierde ist hierbei Robert Bozenik von MSK Zilina. Die Norddeutschen sind sich laut der ‚MoPo‘ mit dem Spieler bereits einig.  Die Konkurrenz aus Hannover  sucht derweil nach dem Abgang von Michael Esser einem Ersatztorhüter. Laut ‚Sportbuzzer‘ könnte Philipp Klewin von Arminia Bielefeld eine Option sein.

Nachdem Hertha BSC angeblich mit einer zweiten Offerte für Lucas Tousart von Olympique Lyon gescheiertern sein soll, berichtet die ‚Bild‘ auch von einem Interesse der Berliner an einem Stürmer aus der Bundesliga. Dabei handelt es sich um Matheus Cunha von RB Leipzig.

Der 20-Jährige, der seit Sommer 2018 für RB Leipzig spielt, ist in dieser Saison nur Joker und könnte in der Hauptstadt mehr Spielzeit bekommen. Dem Bericht zufolge soll Hertha BSC bereit sein, bis zu 15 Millionen Euro für Cunha zu bezahlen, um ihn im Winter zu verpflichten.

Am Wochenende verletzte sich Marcus Rashford  von Manchester United bei der 0:2-Niederlage gegen den FC Liverpool schwer. Zumindest sechs Wochen soll der englische Nationalspieler ausfallen. Grund genug für United, einen Nachfolger verpflichten zu wollen.

Der ‚Daily Star‘ bringt unterdessen Moussa Dembele von Olympique Lyon ins Gespräch. Angeblich bereiten die Red Devils eine Offerte in Höhe von kolportierten 50 Millionen Euro vor.

Der Vertrag des 23-jährigen Franzosen läuft noch bis 2023. Neben dem OL-Stürmer ist laut ‚The Athletic‘ auch Krzysztof Piatek ein Kandidat. Der polnische Nationalspieler vom AC Milan ist seit der Rückkehr von Zlatan Ibrahimović zu den Rossoneri Gegenstand diverser Gerüchte.


Das Gesprächsthema des Tages

Der 1. FC Köln hat seinen „Kölsche Jung“ zurück. Ex-Nationalspieler und Klublegende Lukas Podolski hat sich mit den Geißböcken auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Doch seine Rolle ist noch unklar.

Es sei „sowohl eine kurzfristige Zusammenarbeit als auch eine Einbindung von Lukas in den Verein nach seiner aktiven Karriere“ geplant. „Ein entsprechendes Konzept und ein Zeitplan werden nun von Lukas Podolski und Nassim Touihri sowie der Effzeh-Geschäftsführung gemeinsam erarbeitet“, heißt es weiter auf der Webseite. Touihri ist der Berater des 34-Jährigen.


Das Quatsch-Gerücht des Tages

Immer wieder kommen Gerüchte um Interessenten an RB Leipzigs Top-Torjäger Timo Werner auf. Wie die katalanische ‚Sport‘ berichtet, ist der 23-Jährige nun auch auf dem Kandidatenzettel des FC Barcelona. Nach der Verletzung von Luis Suárez suchen die Katalanen nach einem kurzfristigen  Ersatz.

Man muss kein Prophet dafür sein, dass der Nationalspieler den Tabellenführer der Bundesliga unter keinen Umständen im Winter verlassen wird. Ohnehin hat der 23-Jährige erst im vergangenen Sommer seinen Vertrag bei RB verlängert. Dieses Gerücht gehört ins nächste Märchenbuch.