Transfernews: BVB an Barça-Profi dran, Köln hat Modeste-Erben gefunden | OneFootball

Transfernews: BVB an Barça-Profi dran, Köln hat Modeste-Erben gefunden

Logo: OneFootball

OneFootball

Max von Stuckrad-Barre

Wer wohin geht, wer wohin womöglich gehen will und wer wohin auf gar keinen Fall geht, erfährst du wie immer in unseren Transfernews.

Die Transfers des Wochenendes

Die AS Monaco scheint den Nachfolger für den nach Madrid abgewanderten Aurelien Tchouameni gefunden zu haben. Mohamed Camara verlässt RB Salzburg und wechselt ins Fürstentum.

Nottingham Forest hat Samstagabend den Transfer von Watford-Stürmer Emmanuel Dennis bekannt gegeben. Laut Medienberichten soll Dennis rund 15 Millionen Euro Ablöse kosten.

Dazu hat der Premier-League-Aufsteiger auch noch am Sonntag Remo Freuler verpflichtet, der aus Bergamo kommt und das Mittelfeld verstärken soll.

Wie die Tottenham Hotspurs in einer Pressemitteilung bestätigten, schließt Giovanni Lo Celso sich dem FC Villarreal an. Der Mittelfeldspieler wechselt erneut auf Leihbasis nach Spanien.



Die Gerüchte des Wochenendes

Barcelona-Verteidiger Sergiño Dest wird von der spanischen Sportzeitung ‚AS‘ erneut mit einem Wechsel zu Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Bei Barças erstem Ligaspiel gegen Rayo Vallecano stand Dest nicht im Kader.

Der FC Augsburg führe Berichten von ‚Sky Sport‘ zufolge Gespräche mit Julian Baumgartlinger. Der 34-Jährige ist derzeit vereinslos, nachdem sein Vertrag in Leverkusen nicht verlängert wurde.

Nottingham Forest soll laut Transferexperte Gianluca di Marzio nicht nur an Eintracht Frankfurts Djibril Sow interessiert sein, sondern auch ein Auge auf Houssem Aouar von Olympique Lyon geworfen haben.

Dem Portal ‚geissblog‘ zufolge werde in Kürze der Wechsel von Joel Pohjanpalo zum FC Köln bekanntgegeben. Der 27-jährige Noch-Leverkusener könnte die Lücke schließen, die Antony Modeste im Kölner Sturm hinterlassen hat.

Die SSC Neapel will sich offenbar mit Tanguy Ndombele im Mittelfeld verstärken. Wie der italienische Transferexperte Fabrizio Romano auf ‚Twitter‘ berichtet, bestehe zwischen Tottenham und Napoli bereits eine mündliche Einigung über eine Leihe mit Kaufoption.


Das Gesprächsthema des Wochenendes

Gefühlt schon das gesamte Transferfenster über gibt es nahezu jeden Tag neue Spekulationen zur Zukunft von Frenkie de Jong. Nachdem zuletzt Gerüchte um einen Wechsel zu Manchester United kursierten, scheint nun der FC Chelsea Favorit auf eine Verpflichtung des Niederländers zu sein. Ob der 25-Jährige überhaupt geht, ist aber weiterhin unklar. Wie auch Barça-Coach Xavi nun klarstellte:

Wir wissen also, dass wir nichts wissen. Ein möglicher Wechsel oder Verbleib de Jongs dürfte uns auch in den nächsten zwei Wochen noch beschäftigen.


Das Quatschgerücht des Wochenendes

Der FC Barcelona ist mit seiner Sommershoppingtour einigen Berichten zufolge noch nicht fertig. Laut ‚Sky‘ wolle man auch noch Bernardo Silva von Manchester City holen.

Ein sofortiger fester Transfer erscheint allerdings schwer vorstellbar. Dass die Katalanen sich die kolportierten 65 Millionen Euro Ablöse noch erlauben können, ist mehr als fraglich, nachdem schon die Registrierung der bisherigen Neuzugänge zur Zitterpartie wurde. Alles andere als ein Leihgeschäft müsste also Quatsch sein.