Transfernews: Barça buhlt um Söyüncü, Kovač holt den ersten Neuen

Logo: OneFootball

OneFootball

Matti Peters

Artikelbild: Transfernews: Barça buhlt um Söyüncü, Kovač holt den ersten Neuen

Der Ball rollt in der Champions League wieder, doch der Transfermarkt steht nicht still. Hier gibt es den gestrigen Tag noch einmal im Überblick.

Die Transfers des Tages

Dynamo Dresden war am Freitag besonders fleißig auf dem Transfermarkt. Christoph Daferner kommt vom SC Freiburg nach Sachsen. Bielefelds Patrick Weihrauch zieht es ebenfalls zum Drittligisten, bei dem der Umbruch mit bereits zwölf Neuzugängen nicht nur ausgerufen, sondern auch praktiziert wird.

Auch Borussia Mönchengladbach macht keine halben Sachen. Die Fohlen haben gleich sechs Akteure mit einem Profivertrag ausgestattet.

Für Innenverteidiger Lennard Maloney von Union Berlin geht es unterdessen zur anderen Borussia aus Dortmund. Der 20-Jährige wird die U23 des BVB verstärken.

Mittelfeldspieler Adrian Stanilewicz verlässt Bayer Leverkusen ablösefrei und wechselt  in die 2. Bundesliga zu Darmstadt 98. Auch die Bayern haben kurz vor dem CL-Kracher gegen Chelsea eine Deal zugestimmt. Christian Früchtl geht auf Leihbasis zum 1. FC Nürnberg.

David Bates hat weiterhin keine unmittelbare Zukunft beim Hamburger SV. Nach der Vergangenen Spielzeit bei Sheffield Wednesday soll sich der Schotte erneut über eine einjährige Leihe empfehlen. Das neue Ziel dabei: Cercle Brügge.

Niko Kovač hat bei der AS Monaco den Trainerposten ergattert. Nun kann er auch den ersten Neuzugang begrüßen. Axel Disasi kommt vom Stade Reims und erhält bei den Monegassen einen langfristigen Vertrag bis 2025.


Die Gerüchte des Tages

Mittelfeldspieler Lucas Torreira war 2018 für rund 30 Millionen Euro aus Genua zum FC Arsenal gewechselt. Eine Rückkehr in die Serie A scheint offenbar nicht ausgeschlossen. Wie die ‚Gazzetta dello Sport‘ berichtet, macht sich der AC Florenz große Hoffnungen auf eine Verpflichtung des 24-jährigen Uruguayers.

Den Erlös eines solchen Transfers könnten die Gunners direkt reinvestieren. ‚Sky Italia‘ vermeldete in Person von Transferexperte Fabrizio Romano das Chelseas William kurz vor einem Wechsel zu Arsenal steht.

In Barcelona ist man aktuell auf der Suche nach einem weiteren Abwehrspieler. Caglar Söyüncü von Leicester City hat offenbar das Interesse der Katalanen geweckt. Das meldet das türkische Portal ‚NTV Spor‘.  Barça sei angeblich bereit, ein Angebot in Höhe von 40 Millionen Euro zu unterbreiten.


Das Gesprächsthema des Tages

Die Zukunft von Zlatan Ibrahimović bei der AC Milan ist weiter offen. Dass er generell weiter machen machen will bzw. gerade erst warm ist, hat der Schwede erst kürzlich betont.

Der starke Saisonendspurt und die Teilnahme an der Europa League sollen beim 38-Jährigen für Begeisterung gesorgt haben. Aus diesem Grund rechnen sich die Rossoneri gute Chancen aus, ihren Superstar noch länger zu binden.


Das Quatschgerücht des Tages

Einem Bericht der Kollegen von ‚Sky‘ zufolge soll sich der FC Bayern bei RB Leipzig bezüglich des Abwehrspielers Nordi Mukiele erkundigt haben. Soweit so gut. Als haltloses Gerücht brauchbar, aber die Umsetzung dürfte stark bezweifelt werden.

Der Franzose hat bei Rasenballsport noch bis 2023 Vertrag und dürfte dementsprechend teuer werden. Die Münchner werden für einen Ersatzspieler wohl kaum so viel Kohle in die Hand nehmen.