Tottenham muss erst Aurier oder Foyth verkaufen, bevor Celik kommen kann

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: Tottenham muss erst Aurier oder Foyth verkaufen, bevor Celik kommen kann

News | Tottenham Hotspur will sich unbedingt mit Zeki Celik vom OSC Lille verstärken, doch braucht der Klub vorher das nötige Geld, das mit dem Verkauf von zwei Kandidaten erzielt werden könnte.

Für Celik verlässt Aurier oder Foyth Tottenham

Nachdem die Verpflichtung von Pierre-Emile Höjbjerg (25) quasi in trockenen Tüchern ist, will sich Tottenham Hotspur für die nächste Position personell verstärken. Laut dem Telegraph hat der Kauf von Rechtsverteidiger Zeki Celik (23), aktuell beim OSC Lille unter Vertrag, für Spurs-Coach Jose Mourinho (57) höchste Priorität. Celik ist 2018 für 2,5 Millionen Euro aus der Türkei zu Lille gewechselt und soll nun für 20 Millionen Euro zu haben sein.

Geld, das Tottenham aktuell nicht hat und nur durch Spielerverkäufe zusammenbekommen könnte. Hierfür soll entweder Serge Aurier (27) oder Justin Foyth (22) die Londoner verlassen. Aurier wird mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht, für Foyth könnte sich in Leeds United ein Abnehmer finden lassen.

(Photo by KENZO TRIBOUILLARD/AFP via Getty Images)