🔝 TorgefĂ€hrlichste Trios der Welt: Eine Überraschungsnation toppt alle! | OneFootball

Icon: OneFootball

OneFootball

Jan Schultz·7. Juni 2022

🔝 TorgefĂ€hrlichste Trios der Welt: Eine Überraschungsnation toppt alle!

Artikelbild:🔝 TorgefĂ€hrlichste Trios der Welt: Eine Überraschungsnation toppt alle!

Die regulĂ€re Saison ist lĂ€ngst vorbei, einzig die Nationalmannschaften stillen derzeit unseren Fußballdurst. Aber welche Nationen machen eigentlich besonders viel Spaß?

Um das zu klĂ€ren, setzen wir Spaß an dieser Stelle einfach mal mit erzielten Toren gleich. Und fĂŒr die sind in der Regel die Offensivreihen zustĂ€ndig. Da in den letzten Monaten vor allem Klubwettbewerbe auf dem Programm standen, haben wir einen Blick auf das „Golden Boot“-Ranking geworfen und davon ausgehend die zehn Nationen mit den torgefĂ€hrlichsten Trios abgeleitet.

Da beim „Golden Boot“ alle ersten Ligen Europas betrachtet werden, hatten es nicht europĂ€ische Angreifer ungemein schwerer – und haben es so letztlich auch nicht in die Top 10 geschafft. Die Zahlen kommen dabei von ‚transfermarkt.de‘.

Platz 9: Schweiz – 58 Tore

Michael Frey (22 Treffer), Josip Drmić (21), Kwadwo Duah (15)

Artikelbild:🔝 TorgefĂ€hrlichste Trios der Welt: Eine Überraschungsnation toppt alle!

Platz 9: Deutschland – 58 Tore

Deniz Undav (25), Karim Adeyemi (19), Serge Gnabry (14)

Deutschland hat es gerade noch so in die Top 10 geschafft, muss sich den letzten Rang aber mit der Schweiz teilen. Interessant ist vor allem die Tatsache, dass mit Undav einer das interne Ranking anfĂŒhrt, der bisher noch gar nicht fĂŒr den DFB gespielt hat – weder beim A-Team noch bei den Junioren. Bis jetzt, denn die Tormaschine vom belgischen Erstligisten Royale Union Saint-Gilloise wechselt diesen Sommer in die Premier League nach Brighton. Ob er dort auch Flick ĂŒberzeugt?

Platz 8: Bosnien und Herzegowina – 60 Tore

Nemanja Bilbija (33), Sulejman Krpić (14), Edin DĆŸeko (13)

Platz 5: Serbien – 61 Tore

Duơan Vlahović (25), Aleksandar Katai (20), Đorđe Jovanović (17)

Artikelbild:🔝 TorgefĂ€hrlichste Trios der Welt: Eine Überraschungsnation toppt alle!

Platz 5: TĂŒrkei – 61 Tore

Deniz Undav (25), Umut Bozok (20), Enes Ünal (16)

Ja, du siehst richtig: Undav taucht hier schon ein zweites Mal auf! Denn der im niedersĂ€chsischen Achim geborene Offensivmann hat aufgrund seiner Vorfahren auch einen tĂŒrkischen Pass, könnte sich folglich also auch noch fĂŒr die Milli Takım entscheiden.

Platz 5: Italien – 61 Tore

Ciro Immobile (27), Mario Balotelli (18), Gianluca Scamacca (16)

Platz 4: Estland – 66 Tore

Henri Anier (25), Rauno Sappinen (23), Robert Kirss (17)

Wir sind ganz ehrlich: Estland hatten wir in Summe genauso wenig auf dem Schirm wie jeden einzelnen dieses Trios. Dabei sei allerdings auch erwĂ€hnt, dass alle drei Angreifer ihre Buden in der nationalen Liga Estlands erzielt haben. Anier (jetzt in Thailand) und Sappinen (Polen) konnten sich damit aber immerhin fĂŒr einen Wechsel empfehlen.

Platz 3: Polen – 67 Tore

Robert Lewandowski (35), Karol Angielski (18), Ɓukasz ZwoliƄski (14)

Artikelbild:🔝 TorgefĂ€hrlichste Trios der Welt: Eine Überraschungsnation toppt alle!

Platz 2: Frankreich – 80 Tore

Kylian Mbappé (28), Karim Benzema (27), Wissam Ben Yedder (25)

Die Franzosen stellen das einzige Dreigestirn, das seine Tore ausschließlich in einer Top5-Liga Europas erzielt hat. Das spricht ebenso fĂŒr die außergewöhnliche QualitĂ€t des Weltmeisters wie die Tatsache, dass es herausragende Spieler wie Christopher Nkunku, Moussa DembĂ©lĂ© oder Anthony Modeste nicht einmal ins Trio schaffen.

Platz 1: Norwegen – 81 Tore

Ohi Omoijuanfo (33), Thomas Lehne Olsen (26), Erling Haaland (22)

Mit einem Tor Vorsprung sichert sich Norwegen ĂŒberraschend den Spitzenplatz in diesem Ranking – und dabei ist der vermeintliche Alleinunterhalter Haaland sogar das dritte Rad am Wagen. So sorgten vor allem Omoijuanfo (FK Molde und Roter Stern) sowie LillestrĂžm fĂŒr den BĂ€renanteil.