Toni Kroos äussert sich erneut zu David Alaba

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.4-4-2.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2020%2F10%2FToni-Kroos-1000.jpg&q=25&w=1080

Toni Kroos könnte bei Real Madrid bald Gesellschaft von seinem früheren Bayern-Teamkollegen David Alaba erhalten. Ein Transfer des Österreichers zum La Liga-Klub ist ein heisses Thema. Der deutsche Nationalspieler äussert sich zum möglichen Wechsel.

Der 28-jährige spricht im “Bild”-Podcast “Bayern Insider” über die mögliche Ankunft von Alaba. Ob es zu dieser kommt, weiss er nicht. Kroos ist überzeugt, dass der Defensivstratege die richtige Entscheidung für sich trifft: “Ich denke, dass er alt genug ist, um eine Entscheidung zu treffen. Ich weiss ja auch nicht, was er auf dem Tisch liegen hat, was möglich ist und was gefordert wird.” Nach Angaben des Real-Profis “müssen wir uns alle überraschen lassen, vor allem was er aber auch Real will.”

Die Situation rund um die Corona-Pandemie führt laut Kroos zu einer etwas komplizierteren Situation: “Das ist keine leichte Situation für viele Vereine, auch finanziell. Lassen wir uns überraschen, aber ich bin da auch nicht so aufgeregt.” Eine Verstärkung wäre Alaba für Real auf jeden Fall: “Ich habe es die Woche bereits gesagt, wenn du die Qualität über Jahre beim FC Bayern zeigst, dann braucht man über die sportliche Qualität nicht reden.”