Tomás bleibt in Stuttgart: Sporting verzichtet auf Rückholaktion | OneFootball

Tomás bleibt in Stuttgart: Sporting verzichtet auf Rückholaktion

Logo: LigaInsider

LigaInsider

Am vergangenen Wochenende konnte sich Tiago Tomás zusammen mit seinen Teamkollegen und den Fans des VfB Stuttgart über den Klassenerhalt in letzter Sekunde freuen. Mit dem Verbleib der Schwaben im deutschen Oberhaus ist die Zukunft des Leihspielers von Sporting CP nun zunächst einmal geklärt. Zuletzt kamen Meldungen auf, dass Tomás' Stammklub aus Lissabon den 19-Jährigen per Option in diesem Sommer zurückholen könne. Allen voran, wenn es für die Schwaben in die 2. Bundesliga gegangen wäre. Bekanntermaßen konnte der VfB das Szenario aber abwenden und laut kicker verzichten die Portugiesen deshalb auch generell auf eine Rückholaktion. Die ursprüngliche Leihe bis Sommer 2023 bleibt damit wie vereinbart bestehen. Im nächsten Jahr hat Stuttgart schließlich die Möglichkeit, den Offensivakteur per Kaufoption in Höhe von 15 Millionen Euro fest zu verpflichten. Ob der Bundesligist das macht und dafür überhaupt die finanziellen Mittel hat, steht noch in den Sternen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen