Tolisso könnte den FC Bayern schon im Winter Richtung Rom verlassen | OneFootball

Tolisso könnte den FC Bayern schon im Winter Richtung Rom verlassen

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Corentin Tolisso möchte angeblich die Bayern so schnell wie möglich verlassen. Anscheinend ist die AS Rom mit Trainer José Mourinho an ihm interessiert, wie das Portal „Fußball Transfers“ berichtet. Das könnte auch den Bayern zugutekommen.

Tolisso will weg

Tolisso spielt schon länger keine wirkliche Rolle mehr bei den Münchenern. Auch wenn der zentrale Mittelfeldspieler in den letzten drei Spielen von Anfang an ran durfte, kommt er gerade mal auf elf Einsätze in der laufenden Saison. Dabei schoss der 27-Jährige ein Tor und lieferte zwei Vorlagen. Seine Startelfeinsätze sind auch mit dem Ausfall von Joshua Kimmich und zwischenzeitlich Leon Goretzka zu erklären.

Verständlich, dass Tolisso sich bei seiner aktuellen Situation schnell nach einer Verbesserung umschauen soll. Deshalb will der Weltmeister von 2018, nach Informationen von „Fußball Transfers“, gerne den FC Bayern im Winter schon verlassen. Sein Vertrag läuft am Ende der Saison aus.

Der Winter ist die letzte Chance für die Bayern eine Ablöse zu bekommen

Alleine deshalb wäre es für den deutschen Rekordmeister sogar gut, wenn Tolisso im Winter wechseln würde. Das wäre nämlich dann noch die einzige Möglichkeit eine Ablöse für ihn zu bekommen. Julian Nagelsmann äußerte sich am Freitag zu dem Thema: „Es ist immer schade, wenn Spieler ablösefrei gehen. Es ist nie gut für den Verein und auch nie gut für die Trainer, wenn Spieler gehen. […] Er hat natürlich einige Verletzungen gehabt in seiner Zeit hier und war lange raus.“

Wie hoch eine mögliche Ablösesumme sein könnte, ist noch nicht bekannt. Fest steht allerdings, dass sie nicht so hoch werden wird, wie der Preis, den die Bayern 2017 für ihn an Olympique Lyon gezahlt haben. Damals überwiesen die Bayern 42,5 Millionen Euro nach Frankreich. Das bedeutet aber auch, dass die Bayern dann insgesamt Verluste machen werden. Trotzdem immer noch besser als gar nichts für Tolisso zu bekommen. Und ein Wechsel des Rechtsfußes scheint eigentlich sicher zu sein. Weder die Bayern-Verantwortlichen noch der Mittelfeldspieler selbst streben eine Vertragsverlängerung an.

José Mourinho würde ihn wohl gerne haben

Ein möglicher Interessent für Tolisso soll laut „Fußball Transfers“ die AS Rom sein. Dort ist José Mourinho momentan Trainer. Und dieser würde den französischen Nationalspieler angeblich gerne in seinem Team haben. Andere Optionen sollen Inter Mailand und Tottenham Hotspur sein, wie der „Kicker“ und die „Sport Bild“ behaupten. Wohin der 27-Jährige schlussendlich wirklich geht und ob, er die Münchener schon im Winter verlässt, ist jetzt noch nicht klar. Eine Entscheidung darüber könnte aber schon bald fallen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen