Testpleite gegen 96: Werner dennoch zufrieden | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·23. September 2022

Testpleite gegen 96: Werner dennoch zufrieden

Artikelbild:Testpleite gegen 96: Werner dennoch zufrieden

Werder Bremen hat am Donnerstag einen Test gegen Hannover 96 mit 0:2 verloren. Ole Werner setzte dabei ohne Nationalspieler und einige Verletzte auf eine Mischung aus Stammkräften und Herausforderern. Trotz der Niederlage zeigte sich der Chefcoach zufrieden mit den 90 Minuten.

"Wir haben speziell auch in der zweiten Halbzeit fast nur auf ein Tor gespielt. Uns hat heute die Konsequenz im Strafraum gefehlt. Wir hatten vier oder fünf Situationen, wo wir frei vor dem Tor stehen", erklärte Werner gegenüber Vereinsmedien. Im Gegensatz dazu habe Hannover große Kaltschnäuzigkeit an den Tag gelegt. Jungstar Nicolo Tresoldi erzielte beide Treffer für den Zweitligisten, der selbst nicht in Bestbesetzung angetreten war.

"Waren nicht die schlechtere Mannschaft"

"Die Chancenmehrheit, die wir uns erspielt haben, was grundsätzlich positiv ist, haben wir eben nicht genutzt. Das ist der Unterschied vom Ergebnis her", sagte Werner. "Von der Leistung waren wir nicht die schlechtere Mannschaft, hatten sogar mehr Spielanteile. Wir haben insgesamt ein ordentliches Spiel gemacht." Diese Erkenntnis ist in einem Testspiel stets wertvoller als ein gutes Ergebnis, zumal die Partie nicht zuletzt dazu diente, einigen Reservisten etwas Spielpraxis zu geben. "Alle Jungs haben durchgehalten, alle konnten ihre Spielzeit so absolvieren, wie wir es geplant hatten. Das Ergebnis passt nicht zur Leistung", so Werner gelassen.

Impressum des Publishers ansehen