Terodde träumt von Nationalmannschaft: Das sagt Hansi Flick | OneFootball

Terodde träumt von Nationalmannschaft: Das sagt Hansi Flick

Logo: 90min

90min

Immer wieder wird bemängelt, dass Deutschland keinen echten Mittelstürmer vorne drin hat, der wie ein klassischer Knipser agiert. Immer wieder wird demnach von Fans und Experten Simon Terodde ins Spiel gebracht. Dieser hatte zuletzt in einem Interview bekräftigt, dass er bereit stehen würde und die Nationalmannschaft ein Traum sei. Nun hat Hansi Flick dem Schalker Aufstiegshelden Hoffnungen auf eine Nominierung gemacht, dabei aber auch eine Bedingung gestellt.

Simon Terodde ist der wohl gefürchtetste Zweitliga-Stürmer aller Zeiten und hat den VfB Stuttgart, den 1. FC Köln und Schalke 04 mit insgesamt 84 Toren in das Oberhaus geschossen. Viele sind der Meinung, dass es die Torjäger-Qualitäten des 34-Jährigen auch in der Nationalmannschaft braucht. "Simon Terodde ist schon ein Stürmer, der sehr viele Tore macht - jetzt in der 2. Liga", erklärte Hansi Flick in der Medienrunde zur Bekanntgabe des Kaders. Genau bei dem letzten Zusatz liegt aber wohl das Problem. In der 1. Bundesliga ist Terodde bislang nicht als Knipser aufgetreten und hat in 58 Spielen lediglich zehnmal getroffen.

Flick hält sich alle Türen offen: "Werden sehen, wie es nächste Saison aussieht"

Glück für Terodde, dass er diese Bilanz in der kommenden Saison mit Schalke 04 gerade biegen kann. Die Türen für das DFB-Team ständen dem Stürmer dann durchaus offen. "Wir werden sehen, wie es nächste Saison aussieht, ob er in der 1. Liga Tore erzielen kann", äußerte sich Flick. "Wenn er auf einem Topniveau spielt - das ist die Bundesliga - und dort auch gut performt und seine Tore macht, sind alle Türen offen", bestätigte der Bundestrainer. Zudem betonte dieser die gute Quote des Spielers und befand, dass er in den letzten Jahre seine Tore "herausragend" gemacht habe. Mit seinen Worten wird Flick den Ehrgeiz von Terodde sicherlich noch mal angestachelt haben. Es wäre nicht undenkbar, dass der Routinier tatsächlich als eine Art Edeljoker in den besonders brenzligen Momenten gebracht wird.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen