Svensson vor Augsburg: "Das sind die Lehren der letzten Spiele" | OneFootball

Svensson vor Augsburg: "Das sind die Lehren der letzten Spiele"

Logo: 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Vor aktuell rund 17.500 erwarteten Anhängern in der MEWA ARENA empfangen die 05ER am Freitagabend (20.30 Uhr, live auf DAZN & 05ER.fm) den FC Augsburg. Während die Gäste bislang sechs Zähler aus zehn Partien haben einfahren können, haben die seit vier Spielen auf einen Sieg wartenden Mainzer zehn Punkte eingesammelt und wollen den Abstand auf den Kontrahenten vor heimischem Publikum vergrößern.

"Es steht außer Frage, dass es ein wichtiges Spiel ist", so Bo Svensson auf der Pressekonferenz vor der Partie. Gleichzeitig betonte der Cheftrainer, dass er sich mit Trainerteam und Mannschaft mehr mit inhaltlichen Fragen beschäftige und dabei gar nicht so sehr an die zuletzt ausbleibenden Erfolgserlebnisse denke. Für sie habe es schließlich in jeder Partie Gründe gegeben, in Form von Phasen, in denen sein Team nicht am erforderlichen Maximum agiert habe. Das Credo: Leistungs- vor Ergebnisgarantie - es gilt schließlich damals wie heute.

Alle Aussagen von Bo vor #M05FCA

Der Cheftrainer über:

… die Negativserie mit zuletzt drei Niederlagen und einem Remis: "Wir waren in den letzten Spielen insgesamt nicht zufrieden mit den Leistungen. Wir hatten gute Phasen, aber auch Phasen, in denen wir nicht abgerufen haben, was nötig war, um erfolgreich zu sein. Deswegen beschäftigen wir uns inhaltlich damit und versuchen den Spielern zu kommunizieren, was wir drauf haben, wenn wir abrufen, was wir können. Darum geht's, denn das ist auch deutlich geworden in jedem Spiel. Die Ergebnisse waren für uns überhaupt kein Weltuntergang."

Das Potenzial und die Qualität sind da

…das Selbstbewusstsein im Team: "Meine Aufgabe ist es, den Fokus darauf zu legen, was wir besser machen müssen. Wir hatten in jedem Spiel das Gefühl, dass mehr drin war, weil wir über Strecken ebenbürtig oder besser waren. Das Potenzial und die Qualität sind da, an der Konstanz müssen wir arbeiten. Deswegen geht es darum, inhaltlich konstanter abzuliefern."

…Spiele gegen Augsburg: "Wie schön das Spiel wird, weiß ich nicht. Es sind natürlich zwei Mannschaften, die sich über ähnliche Tugenden definieren. Wenn solche Teams aufeinandertreffen, gibt es kämpferische Spiele. Es ist natürlich auch wichtig für beide Teams, wobei der Fokus nicht so sehr auf den Duellen der Vergangenheit liegt. Für uns geht es darum, uns gegenüber dem letzten Spiel in Dortmund zu verbessern und insgesamt einen guten Auftritt auf den Platz zu bringen."

…die Bedeutung des Spiels: "Es steht außer Frage, dass es ein wichtiges Spiel ist. Wir haben ähnliche Ziele und ähnliche Konstellationen in der Vereinsstruktur, und wie wir unsere Rolle in der Liga interpretieren. Aber es wird ein neues Spiel, in dem Kleinigkeiten entscheiden werden. An der Statistik (Anm. d. Red.: zuletzt fünf Augsburger Siege) wollen wir natürlich gerne etwas ändern."

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen