SVE rockt weiter die Liga: "Fällt heute schwer, Kritikpunkte zu finden" | OneFootball

Icon: liga2-online.de

liga2-online.de

·28. November 2023

SVE rockt weiter die Liga: "Fällt heute schwer, Kritikpunkte zu finden"

Artikelbild:SVE rockt weiter die Liga: "Fällt heute schwer, Kritikpunkte zu finden"

Die SV Elversberg hat sich mit einem 4:1-Sieg gegen den SC Paderborn 07 im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Der dritte Heimsieg an der Kaiserlinde war aufgrund der Leistung für das Team von Horst Steffen zudem ein Fußballfest. Der Cheftrainer versprach, dass er trotzdem weiter nach Kritikpunkten suchen würde.

"Selten so konsequent und stark"

Vier Tore lieferte die SV Elversberg vor heimischem Publikum am vergangenen Samstag ab - und zwar nach Rückstand. Denn in der 22. Spielminute nutzte der SC Paderborn ein Momentum und netzte ein, sodass Horst Steffen mit seiner Mannschaft eine Aufholjagd starten mussten. "Wir haben dann ein Spiel gesehen, in dem wir immer wieder Ansätze hatten", fand der SVE-Coach in der Pressekonferenz nach Spielschluss. Allerdings sei die Mannschaft "im letzten Drittel nicht sauber" gewesen. Dadurch dauerte es bis kurz vor der Pause, als Luca Schnellbacher den Ausgleich besorgte (41.).


OneFootball Videos


Wenig später bog Elversberg - nach dem Seitenwechsel - auf die Siegesstraße ein. "Von der Lebendigkeit und Aktivität war es von Beginn an sehr gut von uns. Mit der zweiten Halbzeit kam die Spielfreude dazu", so Steffen. Elversberg erhöhte das Ergebnis und hätte unter Umständen sogar noch mehr herausschlagen können. Der Cheftrainer war voll des Lobes: "Wir hatten unsere Konterangriffe mit sehr großer Entschlossenheit gespielt, haben selten so konsequent und stark gespielt. Die Führung hat uns weiter Selbstvertrauen gegeben." Sodass der Aufsteiger nun mit 24 Punkten auf dem sechsten Rang steht.

"Kommen gerne wieder"

An der Kaiserlinde war es der dritte Heimsieg im siebten Spiel. "Am Ende bin ich sehr, sehr glücklich über die Leistung und das Auftreten der Mannschaft. Auch, dass wir Zuhause ein schönes Fest feiern konnten", ergänzte Steffen mit Hinblick auf die SVE-Fans, die wieder mit über 8.000 Menschen dabei waren. Im vergangenen Jahr lag der Schnitt der Elversberg noch bei 5.201 Zuschauern. "Alle, die da waren, kommen auch gerne wieder. Wenn sie SVE-Fans sind", so der Cheftrainer.

Besonders dann, wenn sich für die SV Elversberg eine weitere außergewöhnliche Saison anbahnt. Nach dem Durchmarsch in die 2. Bundesliga scheinen die Saarländer mit dem Abstieg nicht zu tun zu bekommen. Zum Aufstiegs-Relegationsplatz beträgt es nur zwei Punkte. Was kann in Elversberg noch passieren? "Ich werde schon auch noch suchen und finden, was wir weiterentwickeln und verbessern können", schmunzelte Steffen - und hob ehrlich hervor: "Es fällt heute schwer, Kritikpunkte zu finden, aber ich werde sie finden. Wir können aber auch einfach sagen, dass wir eine tolle Leistung gebracht haben." Und das nicht zum ersten Mal.

Impressum des Publishers ansehen