Süle übergewichtig? Flick: "Wie Sie das interpretieren, ist Ihre Sache"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: Süle übergewichtig? Flick: "Wie Sie das interpretieren, ist Ihre Sache"

Niklas Süle wird dem Kader des FC Bayern auch im Champions-League-Spiel gegen RB Salzburg (Mittwoch, 20.45 Uhr) fernbleiben. Trainer Hansi Flick gibt ein Update zur aktuellen Situation rund um den DFB-Verteidiger.

Niklas Süle hat offenbar damit zu kämpfen, nach der jüngsten Corona-Irrfahrt wieder auf das richtige Leistungsniveau zu kommen. "Niklas Süle war acht Tage in Quarantäne und ist dann zur Nationalmannschaft. Dort - das weiß ich aus eigener Erfahrung - wird nicht so intensiv trainiert wie er es hier hätte machen können", sagte Hansi Flick am Dienstag vor dem Champions-League-Spiel zwischen dem FC Bayern und RB Salzburg.

Kein Thema gegen Salzburg

Außerdem bestätigte der Münchner Übungsleiter, dass Süle für das Spiel am Mittwochabend nicht zur Verfügung stehen wird. Flick hatte den DFB-Star schon am Wochenende nicht in seine Spieltagsaufgebot für das Heimspiel gegen Werder Bremen berufen. Man müsse und wolle den Trainingsrückstand, den Süle aktuell habe, aufholen. Es sei eine Möglichkeit bzw. die Hoffnung, Süle rechtzeitig für das Auswärtsspiel gegen den VfB Stuttgart (Samstag, 15.30 Uhr) fit zu bekommen. Alphonso Davies, Joshua Kimmich, Corentin Tolisso und Bouna Sarr fallen ebenfalls aus.

Reaktion auf Übergewichts-Vorwurf

Auf nochmalige Nachfrage, die Bild hatte spekuliert, Süle habe Übergewicht, entgegnete Flick: "Trainingsrückstand, da ist alles gesagt. Wie Sie das interpretieren, ist Ihre Sache. Für mich geht es darum: Er hatte zwei schwere Verletzungen und es ist wichtig, dass er zu 100 Prozent fit ist. Gerade in dieser Phase ist es wichtig, zu sagen, dass ich ihn rausnehme, um ihn für die nächsten Spiele vorzubereiten." Süles nächste Möglichkeit ergäbe sich am Wochenende.