Steigt Fortuna noch auf? Allofs: "Ich glaube daran"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-05%2F48532779.jpg%3Fh%3D790be497&q=25&w=1080

Fortuna Düsseldorf belegt in der 2. Bundesliga zwei Spieltage vor Schluss den fünften Tabellenplatz. Vorstandsmitglied Klaus Allofs hat die Hoffnungen auf den Aufstieg damit noch nicht aufgegeben.

Fünf Punkte beträgt der Rückstand von Fortuna Düsseldorf auf den Relegationsplatz, den derzeit Greuther Fürth belegt. Rechnerisch ist der Aufstieg für die Düsseldorfer noch möglich. "Ich glaube daran. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering, das muss ich jetzt auch zugeben", sagte Klaus Allofs der Rheinischen Post. Der 64-Jährige erklärte: "Jetzt gilt es eben auf die anderen zu hoffen. Und wir selbst müssen unsere Spiele gewinnen. Ich bin ein hoffnungsfroher Mensch."

Bundesliga das große Ziel

Sollte es mit dem Aufstieg in die Bundesliga in diesem Sommer nichts mehr werden, dann spätestens innerhalb der nächsten drei Jahre. "Wir müssen mittelfristig, und das heißt im Fußball in den nächsten zwei, drei Jahren, wieder in die Bundesliga, sonst wird der Abstand zu den anderen Clubs zu groß", konstatierte Allofs. Zum Saisonendspurt geht es für F95 noch gegen Erzgebirge Aue (16. Mai) und am letzten Spieltag zum Kracher gegen Greuther Fürth (23. Mai).

Impressum des Publishers ansehen