Startelfplatz gegen Bayern? Bleibt Guilavogui jetzt doch beim VfL Wolfsburg? | OneFootball

Startelfplatz gegen Bayern? Bleibt Guilavogui jetzt doch beim VfL Wolfsburg?

Logo: WolfsBlog

WolfsBlog

Eigentlich gilt Josuha Guilavogui beim VfL Wolfsburg als Wechselkandidat. Doch das Blatt scheint sich gedreht zu haben. Gegen München winkt Guilavogui sogar ein Startelfplatz.

Josuha Guilavogui galt in Wolfsburg als Auslaufkandidat. Die komplette Rückrunde der vergangenen Saison war Wolfsburgs Ex-Kapitän bereits nach Frankreich verliehen, sollte in diesem Sommer eigentlich endgültig wechseln. Doch nach dem Bremen-Spiel sieht die Sache nun anders aus.

Wer spielt neben Maximilian Arnold?

Der VfL Wolfsburg hat im defensiven Mittelfeld ein Problem: Das Bremen-Spiel hat gezeigt, dass Neuzugang Mattias Svanberg noch Eingewöhnungszeit braucht. Aster Vranckx ist zur Zeit beim Trainer Niko Kovac außen vor und Yannick Gerhardt länger verletzt. Dem VfL Wolfsburg fehlen nach dem Abgang von Xaver Schlager zur Zeit die Alternativen. Und genau da kommt Josuha Guilavogui ins Spiel.

Niko Kovac lobt Guilavogui für dessen Auftritt gegen Bremen: „Josh hat das Spiel für uns in die richtige Richtung gelenkt. Er kam rein, hat sofort die Zweikämpfe geführt. Das war für uns immens wichtig, das wird uns auch in München erwarten. Ich weiß, was er auf der Sechs kann. Wir werden sehen.“

Bleibt Guilavogui jetzt doch beim VfL Wolfsbug?

„So, wie er im Moment auftritt, sehe ich keine Gründe, dass man ihn gehen lässt“, sagte Kovac auf der Pressekonferenz vor dem Bayern-Spiel. Im Team selbst ist Guilavogui nach wie vor hoch angesehen. Nationalspieler Lukas Nmecha schwärmt: „Wir alle lieben Josh. Wir würden es sehr begrüßen, wenn er bei uns bleiben würde.“ Das letzte Wort scheint hier noch nicht gefallen zu sein.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen