fussball.news

Stark-Rückkehr noch offen


Hertha BSC musste im Duell gegen Werder Bremen auf die Dienste von Niklas Stark verzichten. Ob der Innenverteidiger am kommenden Wochenende gegen die TSG Hoffenheim wieder mitwirken kann, ist noch fraglich.

Niklas Stark hatte sich bei seinem Aufenthalt bei der Nationalmannschaft unglücklich verletzt und sich durch einen Sturz in einen Glastisch eine Risswunde unterhalb des linken Knies zugezogen. Die Verletzung musste mit vier Stichen genäht werden, ein Einsatz für die Begegnung bei Werder Bremen war somit nicht möglich.

Stark soll am Dienstag individuell trainieren

Einen genauen Zeitpunkt für die Rückkehr des Innenverteidigers gibt es weiterhin nicht. Immerhin soll Stark nach Bild-Informationen am Dienstag individuell trainieren. Trainer Ante Covic mahnte aber zur Geduld beim Abwehrmann: „Wir müssen abwarten, ob die Wunde bei explosiven Übungen wieder aufplatzt.“