Stammspieler in Italien: Gladbach und Bayer wollen diesen Verteidiger

Logo: OneFootball

OneFootball

Erik Schmidt

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwp-images.onefootball.com%2Fwp-content%2Fuploads%2Fsites%2F11%2F2021%2F01%2Fimago1000457581h-1000x667.jpg&q=25&w=1080

Takehiro Tomiyasu zählt zu den Shootingstars in der Serie A. Der Innenverteidiger des FC Bologna hat seit Saisonstart noch keine einzige Spielminute verpasst. Künftig könnte der Japaner allerdings in der Bundesliga auflaufen.

Denn laut ‚calciomercato.com‘ hat sowohl Borussia Mönchengladbach als auch Bayer Leverkusen den 22-Jährigen auf dem Zettel. Konkret soll aber noch keiner der beiden Klubs aus dem Rheinland um Tomiyasu werben.

Vor allem die Leverkusener dürften jedoch spätestens im Sommer Bedarf in der Defensive haben. Schließlich beendet Sven Bender seine Karriere, Aleksandar Dragović steht außerdem vor einem Wechsel nach Belgrad.

Tomiyasu, der vor anderthalb Jahren für neun Millionen Euro Ablöse von VV St. Truiden zu den Italienern gekommen war, besitzt noch einen Vertrag bis 2024.