Stadiontouren in der Bundesliga: Eintritt bei Bayern am teuersten | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·22. September 2022

Stadiontouren in der Bundesliga: Eintritt bei Bayern am teuersten

Artikelbild:Stadiontouren in der Bundesliga: Eintritt bei Bayern am teuersten

Wer eine Tour in der Allianz Arena machen will, muss vergleichsweise tief in die Tasche greifen. Ein Rundgang im Heimstadion des FC Bayern ist im Bundesliga-Ranking am teuersten. Borussia Dortmund verlangt derweil zehn Euro weniger.

19 Euro muss ein Fan des FC Bayern zahlen, um eine Tour in der Allianz Arena absolvieren zu können. Damit liegen die Münchner mit Blick auf die Preise für Stadionführungen in der Bundesliga auf dem ersten Platz. Dies geht aus einer Auflistung der Bravo Sport hervor. Der 1. FC Köln folgt mit 12,50 Euro einen Rang dahinter. Danach kommen Hertha BSC und RB Leipzig mit 12 Euro auf dem 3. Platz.

Borussia Dortmund und Schalke 04 gleichauf

Eintracht Frankfurt und der VfB Stuttgart verlangen unterdessen 11 Euro, Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach 10 Euro. Günstiger sind Touren bei Union Berlin, Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04: Der Eintritt kostet dort nur 9 Euro. Wer das Stadion des VfL Wolfsburg beziehungsweise Werder Bremen besichtigen möchte, muss 8 Euro zahlen. Der 1. FSV Mainz 05, FC Augsburg und die TSG Hoffenheim verlangen mit gerade mal 5 Euro am wenigsten. Mit dem VfL Bochum und SC Freiburg gibt es derweil zwei Vereine aus der Bundesliga, die zum aktuellen Zeitpunkt keine Stadionführungen anbieten.

Übersicht der Preise für Stadiontouren in der Bundesliga:

1. FC Bayern: 19 Euro

2. 1. FC Köln: 12,50 Euro

3. Hertha BSC und RB Leipzig: 12 Euro

5. Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach: 10 Euro

6: Union Berlin, Borussia Dortmund und FC Schalke 04: 9 Euro

Impressum des Publishers ansehen