SSC Napoli buhlt um Giacomo Raspadori | OneFootball

SSC Napoli buhlt um Giacomo Raspadori

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Giacomo Raspadori spielte sich bei Sassuolo Calcio in den Vordergrund, weshalb die SSC Napoli sich intensiv mit ihm beschäftigt.

Trotz Napoli-Angebot: Sassuolo will Raspadori nicht ziehen lassen

Zehn Tore sowie sechs Vorlagen gelangen Giacomo Raspadori (22) während der vergangenen Spielzeit im Dress von Sassuolo Calcio, weshalb er auch in der italienischen Nationalmannschaft zunehmend mehr Spielzeit erhielt. In der Serie A gehört der Offensivakteur zu den Wechselkandidaten. Vor allem die SSC Napoli zeigt laut Sky Sport Italia großes Interesse.

Demnach habe sie ein Angebot in Höhe von 30 Millionen Euro eingereicht. Sassuolo-Vorstand Giovanni Carnevali bleibt dennoch gelassen: „Raspadori ist ehrgeizig, aber wir haben bereits einen wichtigen Verkauf (Gianluca Scamacca wechselte für feste 36 Millionen Euro zu West Ham United) nach dem von Boga im Januar getätigt, so dass wir keinen großen Bedarf haben zu verkaufen.“

Komplizierte werde es jedoch, wenn Raspadori seinen Wechselwunsch hinterlege. Um den Leistungsträger zu halten, biete ihm Sassuolo eine Verlängerung des 2024 auslaufenden Vertrags mit einem wesentlich höheren Gehalt an sowie ein mündliches Versprochen, im nächsten Jahr bei einem fairen Angebot gehen zu können. Welche Vorstellungen der Spieler selbst bezüglich seiner Zukunft hat, ist allerdings noch unbekannt.

(Photo by Claudio Villa/Getty Images)

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen