Spurs verzichten bei Pierluigi Gollini wohl auf Kaufoption | OneFootball

Spurs verzichten bei Pierluigi Gollini wohl auf Kaufoption

Logo: fussballeuropa.com

fussballeuropa.com

Tottenham Hotspur wollte in Pierluigi Gollini eigentlich den langfristigen Nachfolger für Hugo Lloris verpflichten. Restlos überzeugt scheinen die Londoner vom geliehenen Ballschnapper allerdings nicht.

Tottenham Hotspur und Pierluigi Gollini werden im Anschluss an diese Saison wohl wieder getrennte Wege gehen. Nach Informationen der Gazzetta dello Sport verzichten die Spurs auf die mit Atalanta Bergamo vereinbarte Kaufoption in Höhe von 15 Millionen Euro.

Gollini konnte sich während seines Leihjahres im Norden Londons nicht gegen den arrivierten Hugo Lloris (35) durchsetzen, der seinen Vertrag im Januar bis 2024 verlängerte. Gollini kommt lediglich aufgrund der Torhüterrotation auf zehn Pflichtspiele.

In Bergamo verfügt der 27-Jährige noch über einen bis 2024 Kontrakt. Dort möchte Gollini aber nicht dauerhaft bleiben und sich stattdessen an einen anderen Klub verkaufen verlassen. Über Interessenten ist bisher nichts bekannt.

Impressum des Publishers ansehen