Seit fünf Spielen ungeschlagen: Das fordert Klauß dennoch

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-04%2F1002231132.jpg%3Fh%3D31a6851b&q=25&w=1080

Der 1. FC Nürnberg ist in der 2. Bundesliga nun schon seit fünf Partien ungeschlagen. Cheftrainer Robert Klauß gibt sich aber nicht voll zufrieden und fordert dennoch seine Mannschaft, in gewissen Bereichen nachzulegen.

In der Tabelle konnte sich der 1. FC Nürnberg nach 29 gespielten Partien vorerst auf den 13. Rang schieben. Auf den Relegationsplatz, den derzeit der VfL Osnabrück belegt, haben die Franken somit neun Punkte gutgemacht. Trotz des jüngsten 1:0 am Dienstag gegen Erzgebirge Aue erklärte Robert Klauß aber (Zitate via Bild): "Gegen Mannschaften, die es uns anbieten, kriegen wir unseren Ballbesitz-Fußball ganz gut durch. Uns fehlt aber noch die Konstanz, auch bei höherem Druck stabil zu bleiben und spielerische Lösungen zu finden."

Wichtige Spiele vor der Brust

Der Cheftrainer des FCN bekräftigte: "Daran arbeiten wir. Das ist ein Prozess, der dauert und der ist auch noch längst nicht abgeschlossen." Mit den Spielen gegen Heidenheim (24. April), Kiel (27. April) und den HSV (10. Mai) haben die Nürnberger nun aber schwierige Partien vor der Brust. Ob der Lauf fortgesetzt werden kann, wird sich erst noch zeigen.