"Sehr harte Entscheidung": Bayern reagiert auf UEFA-Urteil | OneFootball

"Sehr harte Entscheidung": Bayern reagiert auf UEFA-Urteil | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·29. Februar 2024

"Sehr harte Entscheidung": Bayern reagiert auf UEFA-Urteil

Artikelbild:"Sehr harte Entscheidung": Bayern reagiert auf UEFA-Urteil

Der FC Bayern muss am kommenden Dienstag eine 0:1-Hinspielniederlage gegen Lazio korrigieren, um in der Champions League das Viertelfinale zu erreichen. Sollten die Münchner die Runde der letzten acht erreichen, müssten sie im Auswärtsspiel auf Fans verzichten. Die UEFA hat einen Fanausschluss ausgesprochen.

Dieser Browser wird nicht unterstützt. Bitte verwenden Sie einen anderen Browser oder installieren Sie die App

video-poster

Nächstes Auswärtsspiel im Europapokal findet ohne Bayern-Fans statt

Die Strafe wegen Fehlverhaltens von dem FC Bayern zuzuordnenden Zuschauern wurde dabei bereits im Oktober verhängt, seinerzeit aber noch zur Bewährung ausgesetzt. Nachdem es beim Hinspiel gegen Lazio im Römer Olympiastadion zum Einsatz von Pyrotechnik kam und auch Gegenstände aus dem Gästeblock geworfen wurden, ist die Bewährung verwirkt und wird die Entscheidung umgesetzt. Für das nächste Auswärtsspiel im Europapokal darf der FC Bayern keine Tickets an seine Fans verkaufen. Die Hoffnung lautet dabei selbstredend, dass es schon im Viertelfinale der laufenden Saison soweit ist und nicht erst in der reformierten Champions League ab September 2024.


OneFootball Videos


Weitere FC Bayern News im aktuellen Überblick

Vorstandschef Dreesen: "Wir prüfen die Möglichkeit eines Einspruchs"

"Dies ist eine sehr harte Entscheidung. Wir hatten bereits im Dezember einen dringenden Appell an unsere Anhänger gerichtet und sie aufgefordert, jegliche weitere Pyro-Aktionen zu unterlassen", lässt sich Jan-Christian Dreesen in einem offiziellen Statement des deutschen Rekordmeisters zitieren. Durch die Strafe fehle der Mannschaft "eine wichtige Unterstützung", noch ärgerlicher seien aber die Auswirkungen auf "die Fans, die sich immer korrekt verhalten", betont Dreesen. Eine kleine Hoffnung gibt es noch: "Wir haben die Entscheidungsgründe angefordert und prüfen die Möglichkeit eines Einspruchs", so der Vorstandschef des FC Bayern. Die Aussichten, den Fanausschluss nach Vergeltung der Bewährungsbedingungen etwa in eine Geldstrafe umzuwandeln, stehen allerdings mutmaßlich eher schlecht. (Einwurf: Dreesen klärt über Tuchel-Trennung auf)

Impressum des Publishers ansehen