Schock auf Schalke! Van den Berg droht monatelang auszufallen | OneFootball

Icon: SchalkeTOTAL

SchalkeTOTAL

·3. Oktober 2022

Schock auf Schalke! Van den Berg droht monatelang auszufallen

Artikelbild:Schock auf Schalke! Van den Berg droht monatelang auszufallen

Diese Nachricht ist schlimmer als die 2:3-Niederlage gegen den FC Augsburg. Sepp van den Berg droht dem FC Schalke 04 monatelang zu fehlen. Es besteht der Verdacht auf Knöchelbruch. In der Partie gegen die Schwaben war der 20 Jahre junge Innenverteidiger umgeknickt, als er einen Schuss des Augsburgers Mergim Berisha (24) abwehrte.

Jeder der die Szene am frühen Sonntagabend in der Veltins-Arena mitansehen musste, befürchtete das Schlimmste. Der Niederländer hatte sich in der 50. Minute so schwer verletzt, dass Sanitäter ihn auf der Trage vom Platz brachten. Nach dem verlorenen Spiel gegen den FCA hatte S04-Sportdirektor Rouven Schröder (46) mitgeteilt, dass bei van den Berg der Verdacht auf Knöchelbruch bestehe. Wann der Abwehrspieler wieder auf den Platz zurückkehrt, ist derzeit noch völlig ungewiss.

Last-Minute-Transfer als Ersatz für Thiaw

Van den Berg hatte sich erst kurz vor Ende der Sommer-Transferperiode dem FC Schalke 04 angeschlossen. Nach dem Weggang von Malick Thiaw (21) zu Milan benötigte der Bundesligarückkehrer dringend Ersatz. Auf Empfehlung von Schalke-Legende Huub Stevens (68) entschieden sich die Verantwortlichen des Revierklubs für den niederländischen U21-Nationalspieler, der auf Leihbasis für ein Jahr vom FC Liverpool gekommen ist. Ein Wechsel des 20-Jährigen zu den Blackburn Rovers zerschlug sich im letzten Moment.

Nach einem schwierigen Start mit einem Patzer in der Partie beim VfB Stuttgart (1:1) fand sich van den Berg immer besser zurecht. Er etablierte sich zusammen mit Routinier Maya Yoshida (34) in der Abwehrzentrale von S04. Van den Berg, der in seiner noch jungen Karriere von schwereren Verletzungen bislang verschont geblieben war, wird nun für längere Zeit fehlen. Sollte sich die Diagnose Knöchelbruch bewahrheiten, ist mit einer Ausfallzeit von zwei bis drei Monaten zu rechnen.

Impressum des Publishers ansehen