Schalke | Reschke vor Aus! Wollte Mascarell ohne Absprache an Hertha verkaufen!

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: Schalke | Reschke vor Aus! Wollte Mascarell ohne Absprache an Hertha verkaufen!

News | Beim FC Schalke 04 herrscht einmal mehr Chaos. Nun soll Technischer Direktor Michael Reschke vor dem Aus stehen. Das Verhältnis zu Sportvorstand ist zerrüttet – auch wegen eines konkreten Vorfalls um Omar Mascarell.

Schneider sucht bereits nach Reschke-Nachfolger

Nach der erneuten Niederlage in der Bundesliga (0:2 gegen Wolfsburg) stehen die Nerven beim FC Schalke 04 mal wieder blank. Wie Sport1 berichtet, läuft wie auf dem Rasen auch in der Führungsebene des Vereins nur wenig zusammen. Demnach soll Michael Reschke (63), Technischer Direktor, kurz vor Entlassung stehen. Sein Verhältnis zu Sportvorstand Jochen Schneider (60) soll seit längerem schon vollkommen zerrüttet sein. Sie sprechen “nicht mehr mit einer Stimme”, heißt es Bundesliga- und Beraterkreisen.

Was damit konkret gemeint ist, zeigt dieser laut Sport1 passierte Vorfall: Reschke soll im Sommer intensive Verhandlungen mit Hertha BSC bezüglich Omar Mascarell (27) geführt haben. Sowohl der Spieler als auch Sportvorstand Schneider wussten von diesen Gesprächen aber rein gar nichts. Als Schneider davon erfuhr, rief er Mascarell an, um sich zu entschuldigen. Der Schalker Aufsichtsrat soll sich bereits einig sein, dass man auf Reschkes Posten im Winter jemand neues installieren will. Schneider soll bereits geeignete Kandidaten kontaktiert haben. Schneider selbst und Trainer Manuel Baum (41) sollen im Gegensatz zu Reschke noch fest im Sattel sitzen – bei ausbleibenden Ergebnissen wird der Druck aber auch hier sehr groß werden.

Foto: IMAGO