Schalke feiert Kantersieg – Neuzugang Vindheim glänzt beim 5:0 in Aue | OneFootball

Schalke feiert Kantersieg – Neuzugang Vindheim glänzt beim 5:0 in Aue

Logo: SchalkeTOTAL

SchalkeTOTAL

Nachdem mit dem Hamburger SV, dem SV Darmstadt 98, Werder Bremen und dem 1. FC Nürnberg mehrere Konkurrenten im Aufstiegsrennen drei Punkte vorgelegt hatten, zog der FC Schalke 04 am Samstagabend nicht nur nach, sondern setzte mit einem deutlichen 5:0-Sieg bei Erzgebirge Aue sogar ein dickes Ausrufezeichen.

Beim Tabellenvorletzten war Schalke von Beginn an die überlegene Mannschaft, tat sich zunächst aber schwer, das Mehr an Ballbesitz in zwingende Aktionen umzumünzen. Erst in der 36. Minute brach Torjäger Simon Terodde den Bann und traf aus dem Gewühl heraus zum 0:1. Nur zwei Minuten später war es dann Terodde, der bei einem Konter den für Reinhold Ranftl in die Mannschaft gerückten Winterzugang Andreas Vindheim bediente, der bei seinem Debüt gleich zum 0:2 traf.

Latza trifft als Joker doppelt

Nach dem Seitenwechsel war es dann der zu Pause gekommene Danny Latza, der in der 51. und 63. Minute einen Doppelpack schnürte und mit den Treffern drei und vier zugleich die Entscheidung besorgte. Der zweite Treffer Latzas war ein Kopfball nach einer Flanke von Vindheim, der somit einen hervorragenden, ersten Eindruck hinterlassen hat und auch am fünften Treffer mit einer Hereingabe beteiligt war. Für den Endstand zeichnete schließlich in der 72. Minute Marvin Pieringer verantwortlich, der damit, aber auch einer zuvor guten Vorstellung seine Aufstellung anstelle von Darko Churlinov und den Vorzug vor Marius Bülter rechtfertigte.

Trainer Dimitrios Grammozis, der aufgrund der Länderspielpause nun zwei Wochen lang auf das Heimspiel gegen Jahn Regensburg hinarbeiten kann, zeigte sich auf der vereinseigenen Webseite natürlich zufrieden: „Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir dieses Ergebnis vor der Länderspielpause erzielt haben. Kompliment an meine Jungs, dass sie das Spiel heute bei diesen schwierigen Bedingungen gut angenommen und eine tolle Partie abgeliefert haben.“

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen