Schalke 04: Drei Offensivspieler fehlen im Training | OneFootball

Schalke 04: Drei Offensivspieler fehlen im Training

Logo: liga2-online.de

liga2-online.de

Nach dem bereits für den Rest des Kalenderjahres  feststehenden Ausfall von Torjäger Simon Terodde  plagen den FC Schalke 04 vor dem anstehenden Topspiel am Millerntor ( Samstag, 20:30 Uhr) nun weitere personelle Fragezeichen.  Wie der Kicker mitteilte, fehlten bei der Einheit am Dienstag Marius Bülter, Dominick Drexler und Rodrigo Zalazar. Erfreulich war hingegen die Trainingsrückkehr von Danny Latza und Darko Churlinov.

Einige Fragezeichen vor Partie am Millerntor

Den Ausfall von Torgarantie Terodde konnten die Schalke am vergangenen Samstag noch mehr als passabel kompensieren – fünf Tore erzielten die Knappen beim Heimsieg gegen den SV Sandhausen. Unter den Torschützen Marius Bülter (zwei Tore), der nach Terodde der aktuell zweitstärkste Torschütze bei den Schalkern ist.

Doppeltorschütze Bülter fehlte bei der heutigen Einheit aufgrund von Nachwirkungen seiner Booster-Impfung. Neben dem 28-Jährigen fehlten zwei weitere Offensivakteure – Dominick Drexler (muskuläre Probleme) und Rodrigo Zalazar (Prellung).  Latza, den gegen die Kurpfälzer noch eine Prellung lahmlegte, war im heutigen Training wieder dabei.  Ebenso Churlinov nach seiner Schulterverletzung. Über die Einsatzfähigkeit konnten sowohl für die Trainingsrückkehrer als auch die Ausfallenden noch keine Angaben gemacht werden.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen