Sancho verabschiedet sich: "BVB bleibt immer Teil von mir"

Logo: fussball.news

fussball.news

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Ffussball.news%2Fsites%2Fdefault%2Ffiles%2Fstyles%2F16x9_xxxl_sc%2Fpublic%2F2021-07%2F1001002853.jpg%3Fh%3Dde16edaf&q=25&w=1080

Am Freitag haben Borussia Dortmund und Manchester United offiziell gemacht, was niemand mehr bezweifelte: Jadon Sancho wechselt vom BVB zum englischen Rekordmeister. Nach vier Jahren bei den Schwarzgelben verabschiedet sich der Nationalspieler mit warmen Worten von seinem bisherigen Arbeitgeber und den Fans.

"Ich möchte Borussia Dortmund für alles danken, was sie für mich getan haben. Die Liebe, die ich für diesen legendären Klub verspüre, wird immer unerreicht bleiben", schreibt der Offensiv-Künstler bei Instagram. Dem Post ist auch ein Video mit Spielszenen und Interview-Ausschnitten beigefügt. Er habe 2017 einen Schritt getätigt, den viele für ein zu großes Risiko hielten, so Sancho. Er verließ damals im Alter von 17 Jahren die Heimat, um das Abenteuer Bundesliga anzugehen. "Schon als ich das erste Mal ins Stadion eingelaufen bin, fühlte ich mich zuhause und wusste, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe."

Von Mitspielern gelernt

Sancho dankt allen Mitarbeitern, Trainern und anderweitig im Klub engagierten Personen für die "offenen Arme", mit denen der gebürtige Londoner empfangen wurde. Ein großer Dank gelte auch den Mitspielern, von denen der EURO-Finalist viel habe lernen können. "Danke dafür, dass ihr dazu beigetragen habt, dass ich ein besserer Spieler wurde und das Spiel auf höchstem Niveau besser verstehe", wendet sich Sancho an die ehemaligen Kollegen. 

"Werde Klub vermissen, lieben und ihm dankbar sein"

"Dortmund wird immer ein Teil von mir bleiben und ich werde den Klub vermissen, lieben und ihm dankbar sein", verspricht Sancho. Insbesondere gelte sein Abschiedsgruß den Fans, die ihn "durch dick und dünn" begleitet haben. Er hoffe, so der Mann, für den Manchester United 85 Millionen an Borussia Dortmund überweist, dass die Fans den Entscheid verstehen können, in die Heimat zurückzukehren. "Der schönste Teil von Freundschaft ist es, zu verstehen und verstanden zu werden", wird Sancho regelrecht philosophisch, ehe er in Deutsch endet: "Danke Schön BVB"

Impressum des Publishers ansehen