Rost: "Habe neulich KSC gegen den HSV gesehen - das kann man sich nicht angucken" | OneFootball

Rost: "Habe neulich KSC gegen den HSV gesehen - das kann man sich nicht angucken"

Logo: fussball.news

fussball.news

Frank Rost ist kein Fan der 2. Bundesliga. Als Beispiel für die seiner Ansicht nach geringe spielerische Qualität wählte der Ex-Keeper ausgerechnet den jüngsten Auftritt des Hamburger SV.

Im Interview mit der WAZ hat Frank Rost kein gutes Haar an der 2. Bundesliga gelassen. Vor allem seine Ex-Vereine Werder Bremen, Schalke 04 und den Hamburger SV kritisierte der 48-Jährige deutlich: "Alle drei haben den Menschen jahrelang vorgegaukelt: Wir sind große Klubs. Da wurde mit Ressourcen bloß so um sich geschmissen – nach mir die Sintflut."

Rost: "Die 2. Bundesliga will man sich nicht antun"

Aufgrund der großen Strahlkraft dieser drei Traditionsvereine wurde die 2. Bundesliga vor der Saison als vermeintlich beste zweite Liga der Geschichte bezeichnet. Rost vertritt jedoch eine andere Meinung: "Ganz ehrlich? Die 2. Bundesliga will man sich nicht antun. Ich kann auch manchmal die Medien nicht verstehen, die immer von der „besten 2. Liga aller Zeiten“ schwärmen. Ich bin da eher sachlich", so der ehemalige Torwart, der betonte: "Das Gegurke, das man dort sieht, ist ja teilweise Albtraum-mäßig. Ich habe neulich das Spiel KSC gegen den HSV gesehen, da hab ich nach einiger Zeit weggeschaltet. Das kann man sich nicht angucken."

Unentschieden-König HSV

Die Hanseaten belegen mit 20 Punkten aus 13 Spielen den siebten Tabellenplatz, spielten bereits achtmal Unentschieden und konnten erst vier Partien gewinnen. Knapp dahinter rangiert Werder Bremen mit 19 Punkten auf Platz acht, während Schalke mit 22 Zählern den fünften Tabellenplatz belegt. Am liebsten würde Rost sein Ex-Trio vermutlich aber wieder in der Bundesliga sehen.

Impressum des Publishers ansehen