Rose: "Gehen hoffentlich mit Rückenwind in die nächsten Wochen" | OneFootball

Icon: fussball.news

fussball.news

·5. Oktober 2022

Rose: "Gehen hoffentlich mit Rückenwind in die nächsten Wochen"

Artikelbild:Rose: "Gehen hoffentlich mit Rückenwind in die nächsten Wochen"

RB Leipzig hat das erste von zwei Gruppenspielen gegen Celtic Glasgow gewonnen, im eigenen Stadion feierten die Roten Bullen einen 3:1-Sieg. Marco Rose hofft auf einen nachhaltigen Effekt für die kommenden Aufgaben.

Am dritten Spieltag hat RB Leipzig die ersten Punkte in Gruppe F der Champions League gesammelt. Dank Toren von Christopher Nkunku (27.) und Andre Silva (64., 77.) setzten sich die Sachsen mit 3:1 gegen Celtic Glasgow durch und belegen nun mit drei Zählern den dritten Tabellenplatz.

Rose: "Haben die Partie sehr verdient gewonnen"

"Es war heute phasenweise ein wildes Spiel und über weite Teile ein sehr intensives Spiel", resümierte Cheftrainer Marco Rose die vorausgegangenen 90 Minuten gemäß Vereinsmedien. Nichtsdestotrotz habe sich seine Mannschaft den Erfolg erarbeitet: "Hintenraus haben wir die Partie sehr verdient gewonnen, wie ich finde - mit vielen Aktionen zum Tor, am Ende sogar zwei aberkannten Toren und drei Treffern."

Rose erhofft sich Aufwind

Die noch junge Amtszeit des 46-Jährigen beinhaltete zuletzt Höhen und Tiefen. Nach dem Auftaktsieg gegen Borussia Dortmund verlor RB gegen Real Madrid und Borussia Mönchengladbach, dafür wurde nach dem VfL Bochum auch Celtic geschlagen. Mit Bezug auf dem Auswärtsspiel bei Mainz 05 und dem darauffolgenden Gastspiel in Glasgow hofft Rose auf einen nachhaltigen Effekt des Mittwochabends: "Wir gehen jetzt hoffentlich mit viel Rückenwind in die nächsten Wochen. Denn, nächsten Dienstag in Glasgow, das wird ein heißer Tanz – davon können wir ausgehen." Und noch dürfte RB die Qualifikation für das Achtelfinale nicht abgeschrieben haben.

Impressum des Publishers ansehen