Roman Bürki weckt Interesse in Frankreich | OneFootball

Roman Bürki weckt Interesse in Frankreich

Logo: 4-4-2.com

4-4-2.com

Dortmunds Ersatzkeeper Roman Bürki hat Interesse in der Ligue 1 geweckt.

Der Schweizer Goalie ist beim BVB hinter seinen Landsmännern Gregor Kobel und Marwin Hitz in dieser Saison nur noch die Nummer 3 und hat vom Verein längst die Freigabe für einen Wechsel erhalten. Nach Angaben von “Sky” bekundet mit der AS St. Étienne nun ein Klub aus Frankreich Interesse am 31-Jährigen.

Dieser steht in Dortmund noch bis 2023 unter Vertrag. Er soll dort ein Jahressalär von 5 Mio. Euro kassieren und müsste bei einem Wechsel gehaltstechnisch wohl grosse Abstriche in Kauf nehmen. Dafür würden wieder regelmässige Einsätze winken. Einen Wechsel zum FC Basel lehnte Bürki im Sommer ab, nun sondiert er den Markt wieder.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen