Reus-Verletzung: Flick nominiert Henrichs nach | OneFootball

Icon: 90min

90min

·18. September 2022

Reus-Verletzung: Flick nominiert Henrichs nach

Artikelbild:Reus-Verletzung: Flick nominiert Henrichs nach

Marco Reus wird Bundestrainer Hansi Flick bei den anstehenden beiden Länderspielen gegen Ungarn und England verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen. Für den freien Kaderplatz hat Flick Benjamin Henrichs nachnominiert.

Mit einer Ausfallzeit von etwa vier Wochen sollte die WM für Marco Reus absolut drin sein. Das ist die gute Nachricht. Trotzdem schmerzt der Ausfall des BVB-Kapitäns natürlich gehörig. Bundestrainer Hansi Flick hat am Sonntag bekanntgegeben, dass an Reus' Stelle Benjamin Henrichs zum Aufgebot für die kommenden beiden Länderspiele gehört.Henrichs absolvierte bislang sieben A-Länderspiele für Deutschland, kam in diesem Jahr in zwei Spielen zum Einsatz (neun Minuten gegen Niederlande, 59 Minuten gegen Italien). Bei RB Leipzig zählt der Rechtsverteidiger in dieser Saison zum Stammpersonal.Dass Flick für Reus nicht die viel diskutierten Mario Götze oder Mats Hummels nachnominiert hat, ist kaum verwunderlich: damit hätte der Bundestrainer ein vollkommen unnötiges Fass aufgemacht, das die Diskussionen darum, ob Götze und/oder Hummels mit zur WM reisen, nur noch angeheizt hätte.

Impressum des Publishers ansehen