Relegations-Hinspiel: Die voraussichtliche HSV-Aufstellung gegen Hertha BSC | OneFootball

Relegations-Hinspiel: Die voraussichtliche HSV-Aufstellung gegen Hertha BSC

Logo: 90min

90min

Mit dem hart erkämpften 3:2-Auswärtserfolg in Rostock hat sich der Hamburger SV am vergangenen Sonntag Platz drei gesichert. In der Relegation treffen die Hanseaten nun auf Hertha BSC. Am Donnerstagabend (Anpfiff 20:30 Uhr) muss die Mannschaft von Tim Walter zunächst auswärts ran, ehe der Hauptstadtklub am Montag im Volksparkstadion zu Gast sein wird.

"Ich kann gar nicht in Worte fassen, was es in mir auslöst, wenn ich daran denke", sagte der Übungsleiter auf der Pressekonferenz am Dienstag mit Blick auf die beiden Relegationsspiele. "Wir sind heiß auf diese zwei Partien mit Pokal-Charakter, in denen wir das schaffen möchten, was wir als Team unbedingt erreichen wollen." Die Herangehensweise an das Relegations-Hinspiel bleibe unverändert, "auch wenn wir den Gegner nicht aus der Liga kennen", so der HSV-Coach. Zwei Tage vor der Partie gebe es eine gemeinsame Gegner- und Standardanalyse. "Hertha BSC hat immer viel Ballbesitz und eine große individuelle Qualität, auf die wir uns einstellen müssen", erklärte Walter. "Aber ich denke, indem wir wie in der ganzen Saison bei uns bleiben, können wir auch damit umgehen."

"Wir stehen für Mut, Bereitschaft und Überzeugung, das sind unsere Charaktereigenschaften"- Tim Walter

Nach fünf Siegen in Folge seien Euphorie und Selbstvertrauen "auf jeden Fall auf unserer Seite", betonte der 46-Jährige. "Wir stehen für Mut, Bereitschaft und Überzeugung, das sind unsere Charaktereigenschaften." Mut zeige seine junge und hungrige Mannschaft in jedem Spiel. "Und der Charakter kann in diesem Wettbewerb eine ausschlaggebende Rolle spielen", führte Walter weiter aus.Verletzungsbedingt verzichten muss der Cheftrainer in der Relegation auf Tim Leibold (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und Anssi Suhonen, der sich in der letzten Woche im Training das Wadenbein gebrochen hat. Ansonsten steht Walter der gesamte Kader zur Verfügung.

Gegen Hertha BSC wird Walter aller Voraussicht nach am 4-3-3-System festhalten. Unverändert dürfte auch die Besetzung der Viererkette, mit Moritz Heyer, Mario Vuskovic, Kapitän Sebastian Schonlau und Miro Muheim, bleiben. Das Tor der Hanseaten hütet wie gewohnt Daniel Heuer Fernandes. Für die Sechser-Position ist Jonas Meffert fest eingeplant. Ludovit Reis und Sonny Kittel starten wohl erneut im zentralen Mittelfeld.

Sollte Letztgenannter auf die linke Außenbahn beordert werden, stehen David Kinsombi und Maxi Rohr als Alternativen parat. Während Bakery Jatta und Robert Glatzel ihre Plätze in der Angriffsreihe sicher haben, bleibt abzuwarten, wen Walter als Linksaußen aufbietet, sofern Kittel erneut in der Zentrale aufläuft. In Rostock erhielt Josha Vagnoman den Vorzug. Faride Alidou und Mikkel Kaufmann sind ebenfalls Kandidaten.

Die voraussichtliche HSV-Aufstellung gegen Hertha BSC im Überblick:

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen