Real oder nix: David Alaba verrät neue Details zu seinem Wechsel | OneFootball

Real oder nix: David Alaba verrät neue Details zu seinem Wechsel

Logo: FCBinside.de

FCBinside.de

Nach langer und vor allem erfolgreicher Zeit hat David Alaba den FC Bayern vergangenen Sommer verlassen. Der Österreicher schloss sich dem spanischen Meister Real Madrid an. Der 29-jährige Defensiv-Allrounder hat nun neue Details rund um seinen Wechsel zu den Königlichen enthüllt.

Der Name David Alaba steht neben weiteren ehemaligen und noch aktiven Akteuren stellvertretend für eine erfolgreiche Ära des FC Bayern. Der variable Defensivspezialist und jahrelange Leistungsträger bleibt den Bayern-Fans gut in Erinnerung. Einzig die Art und Weise wie sein ablösefreier Wechsel im Sommer 2021 vonstattenging wirft Schatten auf seine sonst tadellose Zeit beim FCB. Bis zuletzt hatten die Bosse mit Hochdruck an einer Verlängerung gearbeitet. Alaba entschied sich letztlich, vor allem aus finanziellen Gründen, gegen einen Verbleib und schloss sich Real Madrid an.

„Ich glaube, die Entscheidung war gut für mich“

Viele Bayern-Fans war sichtlich angefressen und enttäuscht. Die meisten davon hatten das böse Geld als einzigen veritablen Grund für seinen Wechsel ausgemacht. Der Österreicher hingegen zeichnet ein gänzlich anderes Bild. Im Podcast „Einfach mal Luppen“ ließ der Nationalspieler tief blicken und verriet: „Es war keine einfache Entscheidung für mich. Ich habe mir da sehr viel Zeit für genommen, auch mit meiner Familie gesprochen. Dann habe ich für mich persönlich diese Entscheidung getroffen. Ich glaube, dass die für mich gut war“.

Geld soll dabei eine untergeordnete Rolle gespielt haben. Es wäre ohnehin nur ein Verein für einen Transfer infrage gekommen.: „Ich habe auch andere Angebote gehabt, aber für mich war früh klar, dass wenn ich Bayern München verlasse, es wirklich nur einen Verein gibt, wo ich hinmöchte,“ so Alaba weiter.

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen