RB Leipzig zeigt Interesse an Inter Mailand-Stürmer

Logo: Fussballdaten.de

Fussballdaten.de

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.fussballeck.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F04%2F1000833644-scaled.jpg&q=25&w=1080

RB Leipzig scheint in Italien ein neues Talent für die eigenen Reihen gefunden zu haben. Ein Uruguayer soll es dem Tabellenzweiten angetan haben. Derzeit steht dieser bei Inter Mailand unter Vertrag.

20-jähriger Satriano im Blick RB Leipzig’s

RB Leipzig’s Philosophie ist junge, unbekannte Talente zu holen, zu entwickeln und für ordentliches Geld weiterzuverkaufen. Das ist mittlerweile weitläufig bekannt. Diesmal soll Martín Satriano diesen Entwicklungsprozess in Sachsen durchmachen. Das berichtet die britische „Daily Mail“.

Der 20-Jährige ist ein Stürmer aus Uruguay und steht bei Inter Mailand unter Vertrag. Zurzeit kommt der Rechtsfuß aber ausschließlich für die U-19 der Nerzzurri zum Einsatz und muss auf sein Debüt bei den Profis der Italiener noch warten.

In dieser Saison hat der 2001 geborene Angreifer in 19 Einsätzen acht Mal getroffen, einen weiteren Treffer hat er vorgelegt. Martín Adrián Satriano Costa, wie er vollständig heißt, kam erst im Jänner 2020 aus seiner Heimat von „Club National“.

1,2 Millionen Euro überwiesen die Italiener damals nach Uruguay. Durch Boni kann sich die Summer aber bis auf 1,8 Millionen Euro erhöhen. Billig wird Satriano also nicht und die Mailänder könnten bei einem Weiterverkauf eine durchaus ordentliche Ablösesumme für den Mann aus Montevideo verlangen.

Aber die Leipziger sind nicht die einzigen Interessenten. Mit Manchester City, FC Chelsea, FC Arsenal, und Paris Saint-Germain sollen weitere internationale Spitzenklubs an dem Stürmer-Talent dran sein.

Martin Satriano könnte also eine gute Alternative zu dem viel umworbenen Sasa Kalajdzic sein. Vertrag bei Inter Mailand besitzt der Youngster noch bis Sommer 2024.