RB Leipzig: Leicester zieht Angebot für Ademola Lookman in Betracht | OneFootball

RB Leipzig: Leicester zieht Angebot für Ademola Lookman in Betracht

Logo: LigaInsider

LigaInsider

RB Leipzig darf darauf hoffen, das Kapitel Ademola Lookman mit einem einigermaßen annehmbaren Ausgang zu beenden. Leihklub Leicester City – genauer gesagt: Coach Brendan Rodgers – würde den Angreifer gerne fest verpflichten. Und wie der Telegraph vermeldet, wären die Engländer bereit, Leipzigs Forderung zu erfüllen. Der aufgerufene Betrag belaufe sich auf umgerechnet rund 16,5 Millionen Euro. Leipzig hatte einst kolportierte 18 Millionen Euro als Ablöse für Lookman (Vertrag bis 2024) investiert, zwischenzeitlich aber schon zwei Millionen Euro Gebühr für eine andere Leihe (Fulham) eingestrichen.

Rodgers: „Werden das in den kommenden Wochen besprechen“

Freie Bahn für den Deal gibt es allerdings noch nicht. Dem Bericht zufolge muss Leicester erst Verkäufe tätigen, ehe der Geldbeutel für Ausgaben geöffnet wird. Rodgers hofft, dass das klappt: „Wir werden das in den kommenden Wochen besprechen und falls es möglich ist, würde ich das liebend gerne machen.“ Er sieht die Entwicklung des 24-Jährigen, der inzwischen für das nigerianische Nationalteam spielt, nicht abgeschlossen. Aber auch mit der aktuellen Performance ist Rodgers zufrieden. Insgesamt setzte er den Außenstürmer in 40 Pflichtspielen ein. Die meisten seiner Treffer erzielte Lookman in der Premier League (sechs in 25 Spielen), in den anderen Wettbewerben waren es zwei Tore und fünf Vorlagen.

In diesem Artikel erwähnt

Impressum des Publishers ansehen