Racing-Präsident Victor Blanco verrät: "Lautaro Martinez hat Real Madrid abgesagt" | OneFootball

Racing-Präsident Victor Blanco verrät: "Lautaro Martinez hat Real Madrid abgesagt"

Logo: Stats Perform

Stats Perform

Victor Blanco, Präsident des argentinischen Traditionsvereins Racing Club, hat verraten, dass Inter Mailands Stürmer Lautaro Martinez einst einen Wechsel zu Real Madrid ausschlug. "Als er noch in der Jugend spielte und gerade 18 Jahre alt war, hat Lautaro Madrid abgesagt", erklärte der 74-Jährige im Gespräch mit der spanischen Sportzeitung Mundo Deportivo und führte aus: "Sie kamen hierher, haben sich nach ihm erkundigt und wollten in per Leihe mit einer beachtlichen Summe als Kaufoption verpflichten."

Allerdings entschied sich der Argentinier, der bis zu seinem Wechsel nach Mailand 2018 bei Racing spielte, gegen eine Wechsel. "Er lehnte ab, weil er erst bei Racing erfolgreich sein wollte, bevor er wechselt", ergänzte Blanco: "Er ist geblieben, hat sich bewiesen und ist offen mit seinen Zielen umgegangen."

Martinez offenbar beim FC Barcelona auf dem Zettel

Vor zwei Jahren wechselte der 22-Jährige dann für 25 Millionen Euro Ablöse zu den Nerazzurri, wo er einen bis 2023 gültigen Vertrag unterschrieb. In der laufenden Spielzeit kommt der argentinische Nationalspieler bislang auf 16 Tore in 31 Pflichtspielen.

Zuletzt wurde der Torjäger mit einem Transfer zu Reals Erzrivale FC Barcelona in Verbindung gebracht.