PSG | Zehn Torhüter im Kader: Abnehmer für Rico und Areola gesucht

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fneunzigplus-media.s3.eu-central-1.amazonaws.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2F28100450%2F1002183592.jpg&q=25&w=1080

News | Paris St. Germain kann auf zahlreiche Torhüter zurückgreifen. Die Auswahl soll schon bald etwas verkleinert werden. Sergio Rico und Alphonse Areola sollen möglichst bald gehen.

PSG: Rico soll verliehen werden, kehrt Areola in die Premier League zurück?

Paris St. Germain verpflichtete mit Gianluigi Donnarumma (22) einen Stammtorwart für die kommenden Jahre. Hinter ihm und der bisherigen Nummer eins Keylor Navas (34) tummeln sich gleich acht weitere Torhüter. Dazu zählt Sergio Rico (27), der erst zur Vorsaison für sechs Millionen Euro fest aus Sevilla verpflichtet wurde. Wie RMC Sport berichtete, wolle ihn PSG möglichst von der Gehaltsliste bekommen. Ein Angebot vom amtierenden Meister Lille lehnte der Spanier allerdings direkt ab. Als wahrscheinlich gelte daher eine Leihe – womöglich zurück in die Heimat. Dafür müsse der Hauptstadtklub allerdings den Großteil des Salärs übernehmen.

Besser schaut die Lage bei Alphonse Areola (28) aus. Der Schlussmann verbrachte die abgelaufene Spielzeit leihweise beim FC Fulham. In die Premier League könne es ihn erneut ziehen. Denn er befinde sich in Gesprächen mit West Ham United, das immerhin in der Europa League antreten wird. Bei den Verhandlungen mit PSG agieren die Hammers jedoch zögerlich, da sie deren Interessen kennen und durch die Erfahrung von Lukasz Fabianski (36) kein Torwartproblem in der Mannschaft herrsche.

(Photo: Imago)

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen