PSG | Tuchel vor dem Spiel gegen Bordeaux ausgebuht!

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fneunzigplus.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2019%2F11%2Ffbl-fra-ligue1-brest-psg-e1574292534148.jpg&q=25&w=1080

News | Noch steht Trainer Thomas Tuchel bei Paris Saint-Germain bis 2021 unter Vertrag. Auch wenn der deutsche Trainer mit PSG in der Liga unangefochten an der Spitze steht, gibt es kritische Stimmen.

Tuchel im Stadion ausgebuht

Unter der Woche verlor PSG nach einem Auftritt, der in einigen Phasen große Fragen aufwarf, mit 1:2 in Dortmund. Das Resultat ist als Basis für das Rückspiel nicht einmal schlecht, die Leistung war aber absolut nicht zufriedenstellend. Zudem berichtete die L’Equipe am gestrigen Samstag, dass intern bereits über mögliche Nachfolger für Tuchel diskutiert werde.

Massimiliano Allegri und Simone Inzaghi sollen von Sportdirektor Leonardo ins Visier genommen worden sein. Tuchel fühle sich im Klub isoliert, zuletzt hatte es Schlagzeilen über das Fehlverhalten einiger Spieler gegeben.

Ein Abgang im Sommer scheint denkbar und sowohl L’Equipe als auch Paris United brachten immer wieder den FC Bayern München ins Spiel. Der Kontakt zwischen dem Rekordmeister und der Tuchel-Seite bestehe weiterhin, hieß es in dem Bericht. Und: Tuchel soll sich eine Rückkehr nach Deutschland vorstellen können.

Am heutigen Sonntagabend vor dem Spiel von PSG gegen Girondins Bordeaux wurde Tuchel dann im Stadion von den Zuschauern ausgebuht, als sein Name zur Begrüßung aus den Stadionmikrofonen tönte. Das berichten mehrere französische Medien übereinstimmend. Es wird also nicht ruhiger rund um Thomas Tuchel…

(Photo by DAMIEN MEYER/AFP via Getty Images)