PSG ohne Probleme – Hoher Sieg gegen Montpellier

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fwww.neunzigplus.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F01%2Ffbl-fra-ligue1-psg-montpellier-scaled.jpg&q=25&w=1080

News: Auch in der Ligue 1 spielte man an diesem Freitagabend Fußball. Der Seriensieger aus Paris baute mit einem 4:0 Sieg über Montpellier die Tabellenführung aus.

PSG – Frühe rote Karte für Omlin

Die Gäste kamen eigentlich gut in die Partie und zeigten sich griffig in den Zweikämpfen. Nach 18 Minuten erwies Keeper Jonas Omlin seiner Mannschaft aber einen Bärendienst. Der Schweizer säbelte Mbappe frontal um und erhielt dafür zunächst die gelbe, nach Prüfung des VAR, gar die rote Karte.

Anschließend entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Die Pariser liefen an und gingen in der 34. Minute in Führung. Nach Vorlage von Di Maria ließ sich Kylian Mbappe die Gelegenheit nicht nehmen und erzielte das 1:0. In der Folge dominierten die Hauptstädter die Partie nach Belieben, ein weiteres Tor wollte vor der Pause nicht mehr fallen.

PSG mit drei Toren in vier Minuten

In Halbzeit zwei waren die Gäste nur noch auf Schadensbegrenzung aus. Diese Vorgabe hielt gute fünfzehn Minuten, ehe Neymar eine traumhafte Koordination vollendete. Eine Minute später vergoldete Mauro Icardi eine abgefälschte Hereingabe von Florenzi zum 3:0, zuvor bereitete Neymar den Angriff mit einem herrlichen Steilpass vor.

In der 63. Spielminute antizipierte wieder Neymar einen Pass der Gäste, konterte, spielte einen Steckpass auf Icardi, der quer auf Mbappe schob. Der Weltmeister von 2018 ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen.

Im Anschluss schaltete PSG zwei Gänge zurück, ein weiteres Tor fiel nicht mehr.

(Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

Impressum des Publishers ansehen