PSG: Mbappé will offenbar nicht verlängern – ablösefreier Wechsel?

Logo: 90PLUS

90PLUS

Artikelbild: https://image-service.onefootball.com/crop/face?h=810&image=https%3A%2F%2Fneunzigplus-media.s3.eu-central-1.amazonaws.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2021%2F07%2F23173654%2F1002113287.jpg&q=25&w=1080

News | Kylian Mbappé soll Mauricio Pochettino mitgeteilt haben, dass er seinen Vertrag bei Paris Saint-Germain nicht verlängern wird.

PSG: Mbappé will nicht verlängern

Nach einer enttäuschenden Europameisterschaft ist der französische Superstar Kylian Mbappé (22) wieder in den Trainingsbetrieb von Paris Saint-Germain eingestiegen. Seit Monaten wird intensiv über die Zukunft des Offensivspielers diskutiert. Der Vertrag des 22-Jährigen läuft im Sommer 2022 aus. PSG will sein Aushängeschild unbedingt halten und einen ablösefreien Wechsel im kommenden Jahr verhindern, scheiterte aber bislang mit seinen Vertragsangeboten.

Laut der spanischen Marca hat sich an der Haltung des Weltmeisters nichts geändert. Mbappé soll nach der Rückkehr aus seinem Urlaub PSG-Coach Mauricio Pochettino (49) erklärt haben, dass er nach wie vor nicht plane, einen neuen Vertrag in Paris zu unterschreiben. Das Verhältnis der beiden soll hervorragend sein, aber Mbappé sieht seine Zukunft offenbar trotzdem bei einem anderen Klub.

Der 22-Jährige soll dem Bericht zufolge keinen Wechsel in diesem Sommer erzwingen wollen. Es bleibt abzuwarten, wie die Verantwortlichen des französischen Hauptstadtklubs reagieren. Ein ablösefreier Abgang wäre in Zeiten der Pandemie auch für die reichen Pariser ein schwerwiegender Rückschlag. Real Madrid wartet Marca-Infos zufolge noch auf den richtigen Zeitpunkt, um die Verhandlungen mit dem Superstar aufzunehmen. Für die finanziell angeschlagenen Spanier eine angenehme Situation, auch wenn die Gehaltsforderungen Mbappés sicherlich enorm hoch sein dürften.

Photo by BESTIMAGE PANORAMIC via Imago

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen