PSG | Leonardo zur Mbappé-Zukunft: „Ich glaube nicht, dass er am Saisonende geht“

Logo: 90PLUS

90PLUS

News | Paris St. Germain lehnte kürzlich ein hohes Angebot von Real Madrid für Kylian Mbappé ab. Ein Jahr später könnte der Transfer dennoch zustande kommen. Sportdirektor Leonardo glaubt nicht an den Abgang des Angreifers.

Leonardo: „Die Beziehung zwischen Mbappé und PSG ist tief“

Paris St. Germain startete im Sommer eine spektakuläre Transferoffensive. Gegen Ende des Fensters hätte der vom Katarischen Sportinvestmentfond (QSI) finanzierte Klub beinahe einen erheblichen Rückschlag. Kylian Mbappé (22) bandelte mit Real Madrid an. Letztlich scheiterte der Wechsel, was laut Sportdirektor Leonardo (52, via GFNF) nie außer Frage stand: „Die Tatsache, dass er bleibt, ist das einzige Ergebnis, das passieren konnte. Wir haben nie daran gedacht, irgendetwas ohne Kylian zu machen.“

Der Brasilianer führte aus: „Sie kennen die Geschichte, wir waren mit dem Verhalten von Real Madrid nicht zufrieden. In der letzten Woche des Zeitfensters zu kommen und Verhandlungen über einen der besten Spieler der Welt zu beginnen.“ Das Angebot der Madrilenen sei darüber hinaus nicht hoch genug gewesen. Denn es liege unter dem, was PSG für den Franzosen gezahlt habe.

Der Vertrag von Mbappé endet am 30.06.2022. Somit steht ein ablösefreier Abgang im Raum. Doch Leonardo zeigte sich von einem Verbleib fest überzeugt: „Ich glaube nicht, dass Kylian uns am Ende der Saison verlässt. Die Beziehung zwischen Mbappé und PSG ist tief. Wir denken nicht an etwas anderes, ich glaube nicht, dass irgendjemand hier die Zukunft ohne ihn sieht.“

(Photo: JBAutissier/Panoramic)

In diesem Artikel erwähnt
Impressum des Publishers ansehen